Bewegungssteuerungen als Weihnachtshit

Kinect, Move & Wii

© AP

Bewegungssteuerungen als Weihnachtshit

Wie berichtet, haben die beiden Branchengrößen Sony und Microsoft in diesem Jahr ihre Bewegungssteuerungssysteme Kinect für die Xbox 360 und Move für die PS3 auf den Markt gebracht. Nintendo hat mit seiner Wii dieses Feld in den letzten Jahren quasi allein dominiert. Doch wie wichtig die Einführung noch vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts war, belegen die jüngsten Verkaufszahlen.

Move
Laut eigenen Angaben hat Sony sein Move-System innerhalb von zwei Monaten bereits 4,1 Mio. mal verkauft. Außerdem wertet das Unternehmen die Absatzzahlen für den bewegungssensitiven Controller seit dem Marktstart im September als gutes Zeichen, dass sich die Steuerung auch über das Weihnachtsgeschäft hinaus im kommenden Jahr gut verkaufen werde. Playstation Move kam, wie berichtet, im September in Nordamerika, Asien und weiten Teilen Europas auf den Markt, einen Monat später ging die Steuerung in Japan an den Start. Zusammen mit einer am Fernsehbildschirm positionierten Kamera lassen sich Videospiele mit dem Controller über die Bewegung des Spielers steuern.

Kinect
Ähnlich positive Zahlen konnte auch Microsoft vorweisen. Seit dem Marktstart vor rund einem Monat konnte der IT-Riese bereits über 2,5 Millionen Kinect-Einheiten absetzen. Somit scheint auch das hochgesteckte Ziel von 5 Millionen Verkäufen bis zum Ende des Jahres durchaus erreichbar zu sein. Schließlich fängt das Weihnachtsgeschäft erst jetzt so richtig an.

Wii
Und auch Nintendos Wii kommt trotz des technischen Rückstands noch immer hervorragend an, was natürlich auch an dem vergleichsweise günstigen Preis liegt. So konnten die Japaner in der letzten Novemberwoche allein in den USA über 600.000 (!) Wiis verkaufen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen