Das neue Apple TV im ersten Test

Multimedia-Gadget

© Apple

Das neue Apple TV im ersten Test

Als Steve Jobs vor einigen Wochen am Ende der iPod-Präsentation das neue Apple TV vorstellte, war er sichtlich gerührt. Schließlich zählte die Weiterentwicklung des Geräts nach eigenen Angaben zu seinen Lieblings-Hobbys. Und nun ist das deutlich kleinere und 90 Prozent sparsamere Gerät auch bei uns zu haben. Wir konnten das neue Apple TV bereits testen.

Im Vergleich zum klobigen Vorgänger wirkt die neue Box deutlich eleganter. Bei den Funktionen muss man zwar Abstriche in Kauf nehmen, dafür kostet das Gerät mit 119 Euro aber auch deutlich weniger. Wer Apple TV verwenden will, braucht ein lokales WLAN-Netzwerk und einen modernen Flat-TV inklusive HDMI-Eingang.

Schwachpunkte
Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten lässt sich Apple TV nicht mit einer externen USB-Festplatte (oder –Stick) erweitern. Auch der vorhandene Micro-USB-Anschluss kann von den Usern nicht verwendet werden, denn dieser ist nur für Service-Eingriffe gedacht. Als nutzbare Anschlüsse stehen nur eine Ethernet-Schnittstelle, ein HDMI-Anschluss und ein (optischer) Tonausgang zur Verfügung. Neben dem Gerät selbst, findet man im Lieferumfang das Stromkabel und die elegante und sehr leichte Fernbedienung. Das notwendige HDMI-Kabel muss man sich extra besorgen.

Installation und Bedienung
Die Installation erfolgt problemlos und selbsterklärend. Nachdem man die Box mit dem Fernseher verbunden hat, schaltet man sie ein und folgt den Befehlen auf dem Bildschirm (Einstellung der Sprache, des WLAN-Netzes, etc.). Danach muss man das Apple TV noch mit dem jeweiligen Rechner (Mac oder Windows PC) synchronisieren, denn nur so kommen auch die Inhalte von iTunes auf das Gerät. Nach diesem Schritt kann man direkt vom Fernseher auf seine gesamte iTunes-Mediathek direkt vom Fernseher aus zugreifen. Dank iPhoto kann man auch die eigenen Fotos am großen Bildschirm betrachten.

Dank der übersichtlichen Fernbedienung und der schlüssigen Menüs funktioniert die Bedienung kinderleicht. Wer die iPhone-/iPod touch-/iPad-App Remote installiert hat, kann die Box auch per Smartphone, MP3-Player oder Tablet-Computer bedienen. Am Display des jeweiligen Geräts werden die Menüs ebenfalls übersichtlich dargestellt und können selbst von Apple-Neulingen nach kurzer Zeit problemlos durchschaut.

Das Haupt-Menü ist in die Kategorien Filme, Internet, Computer und Einstellungen unterteilt.  Zurzeit stehen bei uns rund 2.000 Filme zur Auswahl. Serien sind zunächst aufgrund rechtlicher Probleme nicht im Angebot. Zu allen Filmen stehen Trailer bereit, die man sich kostenlos ansehen kann. Die Preise von aktuellen Filmen (Avatar, Sex and the City 2)  liegen zwischen 13,99 und 16,99 Euro (HD-Auflösung) wenn man sie kauft, und zwischen 2,99 und 3,99 Euro wenn man sie nur leiht. Der „Film der Woche“ kostet leihweise 99 Cent. Das Entleihen ist gegen einen Aufpreis von je 1 Euro ebenfalls in HD-Qualität möglich. Die Leihdauer beträgt maximal 30 Tage. Wird der Film erstmals gestartet, kann man ihn 48 Stunden lang ansehen. Das Streamen funktionierte im Test Problemlos, die Filme können zwischendurch auch angehalten werden.

Hinzu kommen einige interessant Gratis-Inhalte. Außerdem kann man mit Apple TV auch auf Video-Plattformen wie YouTube zugreifen, was beim ersten Mal ein echtes Erlebnis ist.

Fazit
Apple TV ist vor allem für jene Menschen sinnvoll, die häufig im iTunes-Store vertreten sind und sich dort auch Filme ausleihen oder kaufen. Am Fernseher ist das Filmerlebnis doch deutlich besser als am Computermonitor. Außerdem ist die Darstellungsqualität deutlich besser, als wenn man die Filme vom Computer auf den Fernseher überträgt. Da die Bedienung ebenfalls sehr einfach funktioniert, der Stromverbrauch extrem niedrig ist, die TV-Box kaum Platz braucht und die gesamte Mediathek auf dem Fernseher abgerufen werden kann, hat Apple eine echte Alternative zu ähnlichen Produkten im Angebot. Mit einem Preis von 119 Euro ist Apple TV im Gegensatz zu anderen Produkten des Hauses auch preislich günstig positioniert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen