Hitliste der illegalen Spiele-Downloads

Raubkopien-Ranking

© EA

Hitliste der illegalen Spiele-Downloads

Kurz  nachdem der auf Raubkopien spezialisierte Blog "Torrentfreak" die Liste mit den am häufigsten illegal heruntergeladenen TV-Serien veröffentlichte, wurde nun die Liste mit den am öftesten raubkopierten Spielen 2011 präsentiert. Echte Überraschungen gibt es dabei nicht. Denn die Verkaufsschlager des Jahres führen auch die Downloadliste an.

Diashow Fotos von den Spiele-Downloads des Jahres
PC-Games

PC-Games

Platz 5: Portal 2;

Downloads: 3.240.000

PC-Games

PC-Games

Platz 4: FIFA 12;

Downloads: 3.390.000

PC-Games

PC-Games

Platz 3: Battlefield 3;

Downloads: 3.510.000

PC-Games

PC-Games

Platz 2: Call of Duty: Modern Warfare 3;

Downloads: 3.650.000

PC-Games

PC-Games

Platz 1: Crysis 2;

Downloads: 3.920.000

Nintendo Wii

Nintendo Wii

Platz 1: Super Mario Galaxy 2;

Downloads: 1.280.000

Xbox 360

Xbox 360

Platz 1: Gears of War 3;

Downloads: 890.000

1 / 7
  Diashow

PC-Games dominieren
So ging der erste Platz bei den PC-Games mit 3,92 Millionen illegalen Downloads an Crysis 2. Eigentlich müsste der "Siegerpokal" jedoch an Call of Duty: Modern Warfrare 3 gehen. Denn der Titel, der heuer alle Verkaufsrekorde für Medien der Unterhaltungsindustrie sprengte, wurde 3,65 Millionen Mal heruntergeladen. Doch "CoD" kam erst im November auf den Markt, Cryses 2 debütierte hingegen schon im März. Der dritte Platz ging mit 3,51 Millionen Downloads ebenfalls an einen Shooter - nämlich an Battlefield 3. Der Fußball-Blockbuster FIFA12 kam mit 3,39 Millionen illegalen Downloads auf Rang vier. Komplettiert wird die Top 5-Liste von Portal 2. Dieses Game wurde 3,24 Millionen Mal heruntergeladen. Damit stammen drei der fünf Spiele von Electronic Arts (Cryses 2, FIFA und Battlefield).

Konsolen
Bei den Konsolen-Spielen sind die Download-Zahlen viel geringer. Hier geht Platz eins mit 1,28 Millionen Downloads an das Wii-Spiel Super Mario Galaxy 2. Bei der Xbox 360 sicherte sich Gears of War 3 den Platz an der Spitze. Dieses Game wurde 890.000 Mal heruntergeladen. Für die PS3 wurden aufgrund der geringen illegalen Downloads keine Zahlen ausgewiesen.

Richtig freuen dürften sich die Publisher aufgrund der zahlreichen illegalen Downloads nicht. Doch die Spiele brachten auch bei den regulären Verkäufen ordentliche Gewinne ein. Außerdem sind die Zahlen im Vergleich zum Vorjahr rückläufig.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
So viel verdienen IT-Praktikanten
Bis zu 10.000 $ pro Monat So viel verdienen IT-Praktikanten
Liste zeigt, wie viel Snapchat, Facebook, Apple, Google & Co springen lassen. 1
Verrückt: Tüftler baut sich ein Hoverbike
Fliegendes Fahrrad Verrückt: Tüftler baut sich ein Hoverbike
Ein Video zeigt das ungewöhnliche Fluggerät in Aktion. 2
Po-Duell der YouTube-Schönheiten
Sexy Po-Duell der YouTube-Schönheiten
Die beiden Social Media-Stars zeigen sich ungewohnt freizügig. 3
Hybrid-Geräte verdrängen Tablets
Notebook-Alternativen Hybrid-Geräte verdrängen Tablets
Spectre X2, Surface Book, Pixel C und Co. räumen das Feld auf. 4
Jetzt wird Roaming endlich billiger
Telefonieren & Surfen Jetzt wird Roaming endlich billiger
Am 30. April 2016 treten innerhalb der EU die neuen Regelungen in Kraft. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Hotspot Praterstern: das plant Wien
Zur Entschärfung Hotspot Praterstern: das plant Wien
Polizei, ÖBB, Wiener Linien, diverse karitative und soziale Organisationen sowie Bezirk und Stadt Wien wollen den Hotspot Praterstern entschärfen.
Matthias Reim „Alles was ich will"
Musikvideo Matthias Reim „Alles was ich will"
Matthias Reim „Alles was ich will"
Die aktuellen Arbeitslosenzahlen im Detail
Weiter steigend Die aktuellen Arbeitslosenzahlen im Detail
Die Arbeitslosigkeit ist in Österreich im April erneut angestiegen: Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren um 1,1 Prozent mehr Menschen ohne Job.
Die U4-Sperre: das denken die Wiener
Öffis Die U4-Sperre: das denken die Wiener
Wegen Umbauarbeiten ist die U4 bis zum 1. Juli 2016 zwischen Hütteldorf und Hietzing gesperrt: das denken die Wiener.
Häupl: "horch ma zua und plär ned umadum!"
1. Mai Häupl: "horch ma zua und plär ned umadum!"
Am 1. Mai wird die SPÖ ausgepfiffen: als bei Wiens Bürgermeister Michael Häupl dazwischen gerufen wird, klärt er das auf seine Art.
Proteste am 1. Mai: Faymann verteidigt Kurs
SPÖ Proteste am 1. Mai: Faymann verteidigt Kurs
Kanzler und SPÖ-Parteichef Werner Faymann hat am Sonntag bei den 1.-Mai-Feierlichkeiten der SPÖ am Wiener Rathausplatz seinen Kurs in der Flüchtlingsfrage verteidigt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.