Sonderthema:
Konsolen-Duell: Xbox One vs. PS 4

Wer hat die Nase vorn?

Konsolen-Duell: Xbox One vs. PS 4

Der Countdown läuft. Auf einer Website zählt Microsoft im Sekundentakt die noch verbleibende Zeit bis zum Start seiner neuen Spielekonsole Xbox One am kommenden Freitag herunter. Eine Woche nach dem US-Start der Playstation 4 von Sony bringt Microsoft seine Konsole weltweit in den Handel. Dann kann das Duell beginnen. Aktuell scheint es so, als würde es ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen werden. Bisher gibt es keine Zahlen von Sony, wie viele Geräte das Unternehmen in den ersten Tagen verkauft hat, fünf Millionen Stück sollen es nach Sonys ehrgeizigen Plänen bis März werden. Innerhalb der ersten 24 Stunden gingen jedenfalls eine Million Exemplare über die Ladentische. Für den Europa-Start am 29. November hat Sony ebenfalls rund eine Million Geräte vorbereitet. Doch auch diese sind so gut wie vergriffen. Bei Amazon wird die Lieferzeit aktuell mit Februar 2014 angegeben. Im US-Shop von Amazon ist die Xbox One ebenfalls bereits ausverkauft. Ob die Xbox-Fans im Weihnachtsgeschäft alle zum Zuge kommen können, ist ebenfalls unwahrscheinlich, da Microsoft offenbar nicht genügend neue Konsolen auf Lager hat. Laut Oliver Kaltner, Manager bei Microsoft Deutschland, liege die Nachfrage bereits jetzt rund 40 Prozent höher als die Menge der verfügbaren Geräte. Wer also unbedingt eine der beiden Konsolen ergattern will, muss am 22. bzw. 29. November wohl vor einem Geschäft campen. Denn die gelieferten Stückzahlen, dürften bei beiden Herstellern - im Vergleich zur Nachfrage - vor allem in Österreich bescheiden ausfallen.

Diashow Die besten Fotos von der gamescom 2013

gamescom 2013

Bei den Gamern stehen auf der gamescom 2013 eindeutig die Xbox One und die PS4 im Mittelpunkt. Das schöne an der Messe ist, dass...

gamescom 2013

...die Besucher sowohl die neue Sony-Konsole wie auch...

gamescom 2013

...die neue Microsoft-Konsole ausgiebig testen können.

gamescom 2013

Auf der Oberseite des PS4-Controllers gibt es ein Touchpad.

gamescom 2013

Microsoft setzt hingegen voll auf sein Bewegungssteuerungssystem Kinect.

gamescom 2013

Dessen Sensorleiste mit Kamera und Mikrofonen wurde deutlich verbessert.

gamescom 2013

Exklusive Titel können genauso probiert werden, wie...

gamescom 2013

...die neuesten Blockbuster der externen Publisher.

1 / 8

Duell auf Augenhöhe
Technisch gesehen stehen sich die beiden Konsolen in kaum etwas nach - davon sind selbst die Rivalen überzeugt. So verfügen beide Konsolen über ein Blu-ray-Laufwerk. Darüber hinaus sind beide Hersteller von der PowerPC- auf die klassische x86-PC-Architektur gewechselt. Konkret werden die Xbox ONE und die PS4 von 8-Kern-Prozessoren von AMD angetrieben, denen jeweils 8 GB RAM zur Seite stehen. Die AMD-Chips wurden jeweils an die Konsolen angepasst, weshalb diese nicht mit PC-Prozessoren zu vergleichen sind. USB 3.0 und HDMI-Anschluss sind ebenfalls mit an Bord. Aufgrund der neuen Architektur sind aber beide Konsolen nicht abwärtskompatibel. Alte Spiele können nicht mehr gespielt werden. Ausstattungstechnisch agieren die Geräte also in etwa auf Augenhöhe. Bei Microsoft funktioniert aber die Bewegungssteuerung besser. Während Kinect auf eine FullHD-Kamera und 250.000 Px Infrarotsensor setzt, muss die Sony-Konsole mit der klassischen PlayStation Eye-Kamera mit „nur“ 1.280 x 800 Px und Doppellinse auskommen.

Top-Performance
Wir konnten beide Konsolen bereits antesten. Unterschiede sind dabei kaum zu spüren. Doch im Vergleich mit den Vorgängern fällt auf, wie schnell die Konsolen wirklich geworden sind. Ladezeiten gibt es kaum mehr, die Grafik nimmt schon fast realistische Züge an und die Steuerung wurde bei beiden Geräten noch einmal verbessert.Sonys neuer Controller inklusive integriertem Touchpad und Lautsprecher ist wirklich hervorragend gelungen. Gleiches gilt für Microsofts Kinect, das nun noch einmal deutlich präziser arbeitet. Mit Exklusivtiteln wie Halo und Forza Motorsport (Microsoft) oder Gran Turismo 6 und (Sony) wollen beide Hersteller ihre Kernkunden binden. Zahlreiche Top-Games wie FIFA 14, Assassin´s Creed Black Flag oder Battlefield 4 sind für beide Konsolen erhältlich. Für die PS4 sind zum Start bereits 34 Spiele (in allen Genres und Preisklassen) verfügbar. Laut Sony handelt es sich um das größte Start-Line-Up, das es für eine Playstation je gegeben hat.

Preise nicht vergleichbar
Microsofts Xbox One ist mit rund 500 Euro knapp hundert Euro teurer. Einfach die Preise zu vergleichen, ist aber eine Milchmädchenrechnung. Die Xbox One wird schließlich zusammen mit der Bewegungssteuerung Kinect, einem Controller und Kameras ausgeliefert. Bei Sony kostet beispielsweise die Bewegungssteuerung rund 59 Euro extra. Dennoch könnte der günstigere Einstiegspreis der Playstation 4 sich zu einem Wettbewerbsvorteil für Sony entwickeln, vor allem in Nordamerika und Großbritannien, wo derzeit die Xbox 360 noch Marktführerin ist, schätzt der Games-Experte Piers Harding-Rolls von der Analysefirma IHS. Andere Branchenbeobachter erwarten ohnehin, dass die Preise beider Konsolen schon frühzeitig fallen könnten.

>>>Nachlesen: Alle Infos zur Xbox One

Lange Zeit hatte Microsoft mit der Xbox und den verfügbaren Spieletitel besonders die Hardcore-Gamer als wichtige Zielgruppe adressiert. Die Xbox One soll dagegen, wie berichtet, mehr denn je als Multimediazentrale für das Wohnzimmer dienen, über die auch das Fernsehprogramm und Filme laufen und Skype zum Chatten und Telefonieren über den TV-Bildschirm bereitsteht. Mit Hilfe der Bewegungssteuerung Kinect soll die Bedienung im Handstreich oder per Zuruf über Sprachsteuerung funktionieren. Die neue Microsoft-Konsole unterstützt nun endlich auch Blu-ray-Scheiben. Bei der Vorgängerversion hatte Microsoft hier Sony kampflos das Feld überlassen.

Microsoft musste zurückrudern
Die vielen neuartigen Funktionen haben die Xbox One indes auch in den Fokus von Datenschützern gerückt. Ein zunächst verkündeter Onlinezwang und die Ankündigung, Mikrofon und Kameras seien nicht abschaltbar, löste bei Nutzern und Datenschützern Empörung über die "Schnüffelbox" aus. Microsoft ruderte inzwischen zurück. Sony, zunächst Profiteur vom holprigen Start des Rivalen, kämpft unterdessen selbst mit schadhaften Geräten, die an die ersten Nutzer gegangen sind.

>>>Nachlesen: PS4 verkauft sich am ersten Tag eine Million Mal

PS4 sorgte bei Usern für Frust
Die Playstation 4 lieferte bei einigen Käufern nach dem erforderlichen Update keine Bilder mehr. Das Problem soll an einem schadhaften HDMI-Anschluss liegen. Während auf der Verkaufsplattform von Amazon Hunderte frühe Käufer ihren Frust abließen, spricht Sony allerdings von Einzelfällen. In jedem Fall gehe das Unternehmen den Fällen nach, erklärte Sony-Manager Shuhei Yoshida.

Nintendo etwas im Abseits
Ob es Microsoft mit der Xbox One gelingt, Sonys Playstation 4 auszustechen, und wer mittel- bis langfristig die Nase vorn haben wird, bleibt nun abzuwarten. Sicher scheint nur, dass beide Unternehmen derzeit von der Schwäche des Dritten im Bunde profitieren. Einige Nutzer von Nintendos älterer Wii werden voraussichtlich sogar auf eine der neuen Konsolen wechseln, statt auf die Wii U aufzurüsten, schätzt Harding-Rolls.

Die wichtigsten Eckdaten der beiden Konsolen im Überblick:

Playstation 4:

  • Markstart am 29. November in Europa
  • Preis 399 Euro
  • Lieferumfang:

o   Konsole mit 500 GB Festplattenspeicher (austauschbar)

o   DualShock 4-Controller

o   HDMI-Kabel

o   Netzstecker (das Netzteil ist in der PS4 integriert)

o   USB-Kabel zum Laden des Gamepads

o   Mono-Headset

o   Gutschein für einen zweiwöchigen Zugang zum Premium-Dienst PlayStation Plus (normalerweise 4,99 Euro pro Monat)

  • Zubehör:

o   PlayStation-Kamera für Bewegungssteuerung und Videochats für 59 Euro

o   DualShock 4 Controller, ebenfalls 59 Euro.

 

Xbox One:

  • Markstart am 22. November in Europa
  • Preis 499 Euro
  • Lieferumfang:

o   Konsole mit 500 GB großer Festplatte (nicht austauschbar)

o   Controller mit Batterien

o   Kinect-Sensor

o   Headset

o   HDMI-Kabel

o   14-tägige Xbox Live Gold-Probemitgliedschaft (normalerweise 4,99 Euro pro Monat)

  • Zubehör:

o   Controller kostet 54,99 Euro

o   Play&Charge-Kit mit einem wiederaufladbaren Akku  für 22,99 Euro verfügbar

Fotos: Erste Xbox One-Präsentation

Diashow Fotos von der Xbox ONE-Präsentation

Xbox ONE-Präsentation

Beim Design setzt der IT-Riese auf Reduziertheit. Die Xbox ONE wirkt betont schlicht. Kein Wunder, schließlich soll sie eine Art Multimedia-Zentrale im Wohnzimmer werden.

Xbox ONE-Präsentation

Den Controller hat Microsoft ebenfalls verbessert. Er arbeitet nun mit Kinect zusammen und bietet laut den Entwicklern 40 wichtige Neuerungen.

Xbox ONE-Präsentation

Mit der Xbox One beginne eine neue Generation in den Wohnzimmern, sagte Xbox-Chef Don Mattrick.

Xbox ONE-Präsentation

Die Nachfolgerin der rund acht Jahre alten Xbox 360 setzt nämlich neben dem Spielen verstärkt auf multimediale Fernseh-Unterhaltung.

Xbox ONE-Präsentation

Kinect nimmt nun Videos in FullHD auf, hat einen größeren Blickwinkel, kann dank Infrarotsensoren selbst bei Dunkelheit "sehen" und verfügt darüber hinaus über vier extrem sensible Mikrofone.

Xbox ONE-Präsentation

Microsoft und Publisher wie EA oder Activison kündigten auch gleich mehrere neue Spiele für die Xbox ONE an. Zu den Highlights der gezeigten Spiele zählten FIFA 14, UFC, NBA Live, Madden NFL...

Xbox ONE-Präsentation

...Forza 5, Quantum Break und Call of Duty Ghosts. Laut Microsoft kommen im ersten Jahr 15 exklusive Xbox ONE-Titel in den Handel. Acht davon sind völlige Neuentwicklungen.

Xbox ONE-Präsentation

Auf die TV-Integration legt Microsoft besonders großen Wert. U.a. wurde eine exklusive Fernsehserie zum Blockbuster-Game HALO angekündigt. Hier holte man sich sogar Star-Regisseur Steven Spielberg mit ins Boot.

Xbox ONE-Präsentation

Wenn Sie weiterklicken, finden Sie weitere Fotos von der Keynote.

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

Xbox-Präsentation

1 / 35

Fotos von der PS4

Diashow Fotos von der neuen Playstation 4

Playstation 4

Sony CEO Andrew House hat die neue PlayStation präsentiert

Playstation 4

Optisch orientiert sich die Spielekonsole zwar etwas am Vorgänger, erstrahlt aber dennoch in einem völlig neuen Look. Sie ist deutlich größer und höher.

Playstation 4

Der Controller mit Move-Unterstützung wurde bereits im Februar gezeigt.

Playstation 4

Sonys neue Playstation 4 wird zum Weihnachtsgeschäft für 399 Euro in den Handel kommen.

Playstation 4

Damit ist die Konsole um 100 Euro günstiger als ihr Hauptkonkurrent. Die Xbox One ist nämlich erst ab 499 Euro zu haben.

Playstation 4

House war bei der Präsentation sichtlich stolz. Kein Wunder, schließlich bietet die PS4 Power ohne Ende.

Playstation 4

Neben dem eigens entwickelten Chip mit acht x86-Kernen (64 bit) kommt auch ein neuer Grafikprozessor (GPU) zum Einsatz. Die neue GPU enthält ein Unified Array aus 18 Compute Units, die gemeinsam eine Rechenleistung von 1,84 Teraflops erreichen.

1 / 7

Fotos: Xbox One-Vorstellung auf der E3

Diashow Fotos: Xbox One Vorstellung auf der E3

Xbox One auf der E3

Phil Spencer, Vizepräsident des Microsoft Game Studios, verdündete auf der E3 den Starttermin der neuen Xbox One.

Xbox One auf der E3

Neben exklusiven Titeln wie Forza Motorsport oder...

Xbox One auf der E3

...Halo, wurden auch andere Blockbuster...

Xbox One auf der E3

...wie Battlefield 4 (von EA) angekündigt.

Xbox One auf der E3

Die Xbox One bietet neben der bewährten Bewegungssteuerung Kinect, die deutlich aufgerüstet wurde, auch jede Menge Rechenleistung. Das kostet dann aber auch mindesetens 499 Euro.

Xbox One auf der E3

Wie man hier sieht (Metal Gear Solid V: The Phantom Pain), ist die Grafik wirklich beeindruckend. Dies gilt...

Xbox One auf der E3

...eigentlich für alle gezeigten Spiele (hier: Ryse: Son of Rome)

1 / 7

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen