Sonderthema:
Mario Kart 8 & Co. sollen Nintendo

Neue Videospiele

Mario Kart 8 & Co. sollen Nintendo "retten"

Nach dem dritten Jahresverlust in Folge will Nintendo mit neuen Videospielen wie "Mario Kart 8" wieder die Gewinnzone ansteuern. Die zusätzlichen Angebote sollen zudem den Verkauf der neue Spielekonsole Wii U antreiben, wie der japanische Konzern am Mittwoch mitteilte. Wegen eines Mangels an Spielen und der Ähnlichkeit zum Vorgängermodell blieb die Wii U massenhaft in den Regalen stehen.

Verkaufsziel weit verfehlt
Statt der angepeilten neun Millionen wurden im Geschäftsjahr bis Ende März nur 2,7 Millionen verkauft. Mit einem Minus von 23,2 Mrd. Yen (163,5 Mio. Euro) stand deshalb erneut ein Verlust im operativen Geschäft in den Büchern. Im laufenden Jahr will Nintendo die Wende schaffen. Das Management peilt einen operativen Gewinn von umgerechnet 283 Mio. Euro an.

Starker Konkurrenzkampf
Die Gewinnplanung sei vorsichtig gehalten, betonte Nintendo-Chef Satoru Iwata, der sich zuletzt sogar sein Gehalt halbierte. Analysten rechneten für das Geschäftsjahr bis März 2015 aber nur mit der Hälfte des anvisierten Ergebnisses. Nintendo will in diesem Jahr 3,6 Millionen Wii U-Konsolen verkaufen. Das Modell konkurriert mit den beiden ebenfalls neuen Konsolen XBox One von Microsoft und der PlayStation 4 von Sony. Verbraucher greifen auch immer häufiger zu Tablet-Computern und Smartphones, für die es zahlreiche kostenlose oder günstige Spiele gibt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen