PS4: Sony bringt Virtual-Reality-System

„Project Morpheus“

PS4: Sony bringt Virtual-Reality-System

Sonys PlayStation 4 verkauft sich wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln.In den ersten dreieinhalb Monaten seit der Markteinführung hat sie sich sechs Millionen Mal verkauft.In diesem Jahr kommen noch etliche neue Spiele in den Handel, die eigens für die Next-Gen-Konsolen entwickelt wurden. Und auch Sony selbst arbeitet weiter akribisch, um die Gamer noch tiefer in das Spielegeschehen eintauchen zu lassen. Wie das in Zukunft konkret aussehen soll, haben die Japaner nun offiziell vorgestellt. Konkret geht es dabei m die Entwicklung des„Projekt Morpheus“ (Morpheus), einem zukunfts-weisenden Virtual-Reality-System (VR-System), mit dem die PlayStation 4 eine neue Dimension des immersiven Spielerlebens erreichen soll. Sony treibt die Entwicklung von Morpheus derzeit mit Hochdruck voran und beabsichtigt eine Markteinführung des Systems. Passend dazu wurden nun die ersten Geräte an Entwickler ausgeliefert.

Intensiveres Spieleerlebnis
Dank Morpheus sollen die Entwickler neue Spielerlebnisse schaffen können, die Gamern das Gefühl vermitteln, mittendrin zu sein – ganz so, als bewegten sie sich tatsächlich körperlich durch die Welt des Spiels. Ein ähnliches Projekt aus Wien wurde auf der Game City 2013 vorgestellt. Diese Art der Präsenz kann man sich wie ein Fenster in eine andere Welt vorstellen, da es den Spieler das Geschehen auf einer tieferen emotionalen Ebene miterleben lässt.

Display arbeitet u.a. mit der PS-Kamera zusammen
Morpheus umfasst ein visierähnliches Display-Headset, das mit der PlayStation-Kamera zusammenarbeitet und so eine VR-Spielwelt direkt vor den Augen des Spielers entstehen lässt. Trägheitssensoren im Headset und in der Kamera sollen Ausrichtung und Bewegungen des Kopfes mit großer Präzision erfassen – dreht der Spieler den Kopf, so verändert sich das Bild der virtuellen Welt auf dem Display in Echtzeit mit. In Spielen, die das System unterstützen, kann der Spieler außerdem einen PlayStation Move (PS Move) Motion Controller wie ein Objekt direkt im Spiel einsetzen. Er erscheint dann zum Beispiel als Schwert. Morpheus stellt die Hand des Spielers und das Schwert im Spiel so dar, dass es sich für den Spieler anfühlt, als wäre er tatsächlich in der virtuellen Welt und würde dort körperlich mit dem Schwert gegen seine Feinde kämpfen. Wenn das wirklich wie beschrieben funktioniert, könnte das die Videospielwelt fast revolutionieren.

3D-Audio-Technik
Das Zubehör, das am Kopf getragen wird, setzt zudem eine 3D-Audio-Technik ein, die exklusiv von SCE entwickelt wurde. Zusätzlich zu Geräuschen von vorne, hinten, rechts und links bildet Morpheus auch Geräusche in Stereo von oben und unten nach, so zum Beispiel Schritte einer Person, die von unten eine Treppe hoch steigt oder das Dröhnen von Helikoptern, die über den Spieler hinweg fliegen. Die Geräusche, die der Spieler hört, ändern sich in Echtzeit mit seinen Kopfbewegungen. Dadurch soll eine extrem realistische Klangwelt innerhalb der virtuellen Welt entstehen, die den Spieler ganz umgibt.

Spiele-Entwickler sind am Zug; erste Anwendungsbeispiele
Sony hat nun also eine Hardware entwickelt, für die Softwareentwickler nun geeignete Inhalte für die PS4 erstellen können. Das Software Development Kit für Morpheus befindet sich zurzeit noch im Entwicklungsstadium und wird nach Fertigstellung verfügbar gemacht.Besucher der Game Developers Conference 2014 (bis zum 21. März) in San Francisco stattfindet, können Morpheus am Sony-Stand erstmals erleben – dort wird ein Prototyp ausgestellt. Standbesucher können sich Demonstrationen der Technologie ansehen, zum Beispiel mit EVE Valkyrie, einem Multiplayer-Flugzeug-Shooter, bei dem die virtuelle Realität dem Spieler das Gefühl vermittelt, als echter Pilot ein EVE-Online-Raumschiff zu steuern. Im ebenfalls vorgestellten Thief erkunden die Spieler die dunkle Schattenwelt des Action-Spiels, während The Castle verschiedene VR-Interaktionen mit PS Move erlebbar macht und The Deep die Spieler in einen Haikäfig versetzt, von dem aus sie die Unterwasserwelt erleben.

Einen genauen Starttermin und eine Preisvorstellung hat Sony noch nicht verraten. Gut möglich, dass wir aber schon auf der Spielemesse E3 in Los Angeles (Juni) mehr erfahren.

„Projekt Morpheus“ Prototyp-Spezifikationen

Komponenten

Prozessor, Headset

Display-Typ

LCD

Display-Größe

5 Zoll

Bildauflösung

1920×RGB×1080 (960×RGB×1080 je Seite/Auge)

Sichtfeld

90 Grad

Sensoren 

Beschleunigungssensor, Gyroskop

Anschlüsse

HDMI + USB

Funktionen

3D-Audio, Social Screen

Diashow Fotos: Alle PS4 Spiele zum Start

Launch-Titel

Killzone Shadow Fall

Launch-Titel

Blacklight: Retribution

Launch-Titel

Angry Birds Star Wars

Launch-Titel

Knack

Launch-Titel

Injustice: Gods Among Us Ultimate Edition

Launch-Titel

Assassin's Creed IV Black Flag (Ubisoft)

Launch-Titel

Battlefield 4 (DICE, Electronic Arts)

Launch-Titel

Resogun

Launch-Titel

Call of Duty: Ghosts (Infinity Ward, Activision)

Launch-Titel

FIFA 14 (EA Sports)

Launch-Titel

Just Dance 2014 (Ubisoft)

Launch-Titel

LEGO Marvel Super Heroes (TT Games, Warner Bros. Interactive Entertainment)

Launch-Titel

Madden NFL 25 (EA Sports, Electronic Arts)

Launch-Titel

NBA LIVE 14 (EA Sports)

Launch Titel

NBA 2K

Launch-Titel

Need for Speed Rivals (Ghost Games, Electronic Arts)

Launch-Titel

Warframe

Launch-Titel

Skylanders SWAP Force (Vicarious Visions, Activision)

Launch-Titel

DC Universe Online

Launch-Titel

Trine 2: Complete Story

Launch-Titel

Contrust

Launch-Titel

Sound Shapes

Launch-Titel

Flower

1 / 23

Diashow Fotos vom Test der Playstation 4

PS4 im Test

Die PS4 wurde im Vergleich zur PS3 etwas eckiger.

PS4 im Test

Der Controller ist ebenfalls komplett neu. Er verfügt zwar über alle bisherigen Steuerelemente, diese wurden aber etwas größer, was für Menschen mit großen Händen einen spürbaren Vorteil bringt.

PS4 im Test

Neben den bekannten Elementen trumpft der Controller aber noch mit einem Share-Button, einem Touch-Pad und...

PS4 im Test

...der Move-Kompatibilität auf. Die letzten beiden Neuerungen bringen beim Spielen deutliche Vorteile.

PS4 im Test

Darüber hinaus sind ein Lautsprecher und ein Stecker für Kopfhörer mit dabei.

PS4 im Test

Ein kleines Headset (nicht im Bild) ist im Lieferumfang enthalten.

PS4 im Test

Das Blu-ray Laufwerk und die Anschlüsse für die Controller (funktionieren auch kabellos) befinden sich vorne.

PS4 im Test

Auf der Rückseite gibt es diverse Anschlüsse (HDMI, USB 3.0, Ethernet, etc.).

PS4 im Test

Wir haben Spiele aller Genres getestet. Von Battlefield 4 über Assassin´s Creed Black Flag, Killzone Shadow Fall, Call of Duty: Ghosts bis hin zu Knack, FIFA 14 und LEGO Marvel.

PS4 im Test

Bei Knack wollen Kobolde die Menschen ausrotten. Die Grafik ist immer beeindruckend. Am besten kommt sie natürlich bei...

PS4 im Test

...realitätsnahen Games rüber. So wirken bei BF4 oder bei Black Flag die Avatare schon fast beängstigend realistisch.

PS4 im Test

Gleiches gilt für die Umgebung, die Autos, Schiffe, Gebäude oder Straßen.

PS4 im Test

Hier wird klar, wieso die Hersteller von einer nächsten Konsolen-Generation sprechen.

1 / 13

Diashow Fotos: PS4-Start in Österreich

PS4-Start in Österreich

Mehr als 100 PS4-Fans stellten sich schon vor Mitternacht bei eisiger Kälte vor dem Shopping Center Alpenstrasse in Salzburg an,...

PS4-Start in Österreich

...um sich einen Platz in der Reihe zu sichern.

PS4-Start in Österreich

Bei denen, die eine PS4 ergatterten, war die Freude riesig.

PS4-Start in Österreich

Besonders freute sich Michelle Pfeiffer, denn sie stand die halbe Nacht um für ihren Freund Bernhard eine PS4 zu ergattern und...

PS4-Start in Österreich

...freute sich: Jetzt gehts mal zuerst nach Hause und dann trink ich einen heißen Kaffee, danach wird das Geschenk noch verpackt und dann wird ordentlich gefeiert.

1 / 5

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten