Schutz vor Angreifern

Schutz vor Angreifern

iPhone-Hülle mit integriertem Pfefferspray

Smartphone-Hüllen gibt es mittlerweile wie Sand am mehr. Manche verändern nur die Optik, andere Schützen die teuren Geräte vor Stößen, Sand oder Wasser. Doch nun hat eine amerikanische Firma ein iPhone-Cover auf den Markt gebracht, das auch den Handy-Besitzer schützen soll.

pfefferspray_huelle_iphone1.jpg © Spraytect

Pfefferspray
So hat Spraytect nun eine gleichnamige Hülle vorgestellt, in die ein Pfefferspray integriert ist. Mit ihr können iPhone-Besitzer im Notfall Angreifer abwehren und sich so selbstverteidigen. Pfefferspray gilt mittlerweile als weitläufig akzeptiertes Mittel, das vor allem von Frauen gerne verwendet wird. Meistens werden die kleinen Spraydosen in der Handtasche mitgeführt und sind deshalb nicht immer sofort einsatzbereit. Mit dem Spraytect-Cover soll das anders sein. Schließlich stecken die meisten Smartphones in der Hosentasche. Die markante Ausprägung könnte sich dabei aber als Störfaktor erweisen.


Für weitere Smartphones geplant
Aktuell gibt es die in unterschiedlichen Farben erhältlichen Hüllen nur für das iPhone 4 und das 4S. Spraytect hat aber bereits angekündigt, dass in Kürze auch weitere Smartphones unterstützt werden sollen. Der Preis von 40 Dollar (rund 31,3 Euro) scheint durchaus gerechtfertigt zu sein. Normale Hüllen von brauchbarer Qualität kosten auch mindestens 20 Euro. Nach dem Gebrauch kann die Pfefferspraydose ausgetauscht werden. Man benötigt also keine komplette neue Hülle.

Fotos vom Test des Xperia go:

Diashow Fotos vom Test des Xperia go

Sony Xperia go

Hält man das ziemlich kompakte Xperia go (111.0 x 60.3 x 9.8 mm) nach dem Auspacken erstmals in Händen, würde man nicht glauben,...

Sony Xperia go

...dass es sich bei dem Gerät um ein Outdoor-Smartphone handelt. Es ist weder dicker noch merklich schwerer als andere Handys dieser Größe.

Sony Xperia go

Nimmt man die Abdeckung ab, fällt die Outdoor-Fähigkeit schon eher auf. Das blaue Plastikgehäuse lässt kein Wasser zur...

Sony Xperia go

...empfindlichen Elektronik durch. Spezielle Verschlüsse für microSD- und SIM-Karten sind ebenfalls mit dabei.

Sony Xperia go

Damit das Smartphone tatsächlich auch wasserfest ist, müssen auch die Gehäuse-Verschlüsse für den microSD-Port und den Klinkenstecker verschlossen sein.

Sony Xperia go

Unter Wasser reagiert der Touchscreen nicht auf Eingabebefehle.

Sony Xperia go

Ansonsten macht das Wasser dem Gerät nichts aus. Auch wenn man es in...

Sony Xperia go

...der Badehose vergisst, gibt es nicht gleich den Geist auf. Gleiches gilt für...

Sony Xperia go

...Strandbesuche. Selbst Sand kann dem Xperia go nichts anhaben.

Sony Xperia go

Typisch Android: Fünf frei belegbare Homescreens stehen zur Verfügung. Sie...

Sony Xperia go

...sind individualle anpassbar und sehr übersichtlich.

Sony Xperia go

Zahlreiche Apps sind bereits vorinstalliert.

Sony Xperia go

Die Darstellungsqualität des 3,5-Zoll-Reality-Displays ist durchschnittlich. Mehr kann man angesichts der Auflösung von 320 x 480 Pixel nicht erwarten.

Sony Xperia go

Da der Bildschirm relativ klein ist, macht auch das Lesen von Internetseiten nicht allzu viel Freude.

1 / 14

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen