Wii U startet bei uns am 30. November

Termine & Preise

Wii U startet bei uns am 30. November

Nintendo wird als erster der drei großen Hersteller die nächste Generation seiner Spielekonsole in Europa Ende November auf den Markt bringen. Konkret startet die Wii U hierzulande am 30. November. In den USA kommt sie schon am 18. November, und in Japan erst am 8. Dezember in den Handel. Wichtigste Neuerung an der Konsole ist, wie berichtet, das GamePad, das als Controller und zweites FullHD-Display dient, das auch zusätzliche Spielinformationen darstellen kann. Spiele-Entwickler haben bereits verraten, dass die neue Wii bei der Grafikleistung die PS3 und Xbox 360 überholt hat.

Preis
In Japan wird der Wii-Nachfolger in einer Premiumversion für 31.500 Yen (rund 314 Euro) in den Handel kommen. Die Einstiegsversion soll aber "nur" 26.250 Yen (rund 260 Euro) kosten. In den USA werden für das Gerät 299 Dollar fällig. Für Europa hat Nintendo keine konkreten Preise genannt. Diese liegen in den Händen der Händler und Vertriebspartner. Wahrscheinlich wird das Basispaket der Wii U (weiße 8 GB-Konsole und Controller) bei uns beim Start ab 299 Euro zu haben sein. Ein Wii U-Bundle für 349 Euro soll ebenfalls bereits geschnürt sein. Dieses wird eine Konsole mit 32 GB Speicher, das Spiel "Nintendo Land", eine Ladestation und weiteres Zubehör beinhalten. Wer mit Freunden spielen will muss aber noch einmal tief in die Tasche greifen. Ein weiterer Controller mit Touchpad kostet in den USA 170 Dollar (über 130 Euro), für den klassischen Controller werden 65 Dollar (50 Euro) fällig.

Der Preis dürfte knapp über den Produktionskosten liegen, so dass Nintendo damit kein Verlustgeschäft mache, schätzt Tomoaki Kawasaski, Analyst bei Iwai Cosmo Securities, laut Bloomberg. Die großen Konsolenhersteller verkaufen ihre Hardware zum Teil deutlich unter den eigenen Kosten, um gegen die Konkurrenz zu punkten und dann das Geschäft mit Spieletiteln zu machen.

Spiele
Zum Spiele-"Line up" zählen u.a. FIFA 13 (Electronic Arts), Call Of Duty: Black Ops II (Activision), Zombi U (Ubisoft) und RAYMAN LEGENDS (Ubisoft) sowie eigene Titel, darunter Nintendo Land und New Super Mario Bros. U. Obendrein wurden bei Nintendo Direct bisher noch nicht angekündigte Exklusiv-Spiele für die Wii U enthüllt, beispielsweise Monster Hunter 3 Ultimate von Capcom und BAYONETTA 2, das von Platinum Games entwickelt und von Nintendo veröffentlicht wird.

Geschäft läuft nicht rund
Der japanische Spielespezialist steckt derzeit in den roten Zahlen. Die Nachfrage nach seiner Wii hatte sich zuletzt merklich abgekühlt, der Absatz der mobilen Konsole 3DS kam erst nach einer Preissenkung in Gang. Doch auch die gesamte Spielebranche erhofft sich von der nächsten Generation der Konsolen einen kräftigen Schub für das derzeit schwächelnde Geschäft. Neue Konkurrenz durch Browserspiele und vor allem kleine Games auf Smartphones macht der Branche zu schaffen.

Nintendos Wii U 1/8

Nintendos Wii U

Nintendos Wii U 2/8

Nintendos Wii U

Nintendos Wii U 3/8

Nintendos Wii U

Nintendos Wii U 4/8

Nintendos Wii U

Nintendos Wii U 5/8

Nintendos Wii U

Nintendos Wii U 6/8

Nintendos Wii U

Nintendos Wii U 7/8

Nintendos Wii U

Nintendos Wii U 8/8

Nintendos Wii U

  Diashow

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung