Bester Firefox aller Zeiten ist da

Mit Vorlesefunktion

© Mozilla

Bester Firefox aller Zeiten ist da

Die Mozilla Foundation veröffentlicht am 20. September 2016 die neueste Version ihres Browsers Firefox (für Windows, Mac OS und Linux). Und beim Firefox 49 hat sich einiges getan. Noch nie war die Software so gut und ausgefuchst wie in der jüngsten Ausgabe. Wir haben die wichtigsten Funktionen von Firefox 49 zusammengefasst.

Bessere Performance

Laut Mozilla ist der neue Firefox schnell wie nie. Ausschlaggebend dafür ist vor allem die Multi-Prozess-Umgebung. Diese wurde bisher nur für Nutzer mit Add-ons aktiviert, ab sofort profitieren alle Firefox-User von dieser Technik. Dank der Multi-Prozess-Umgebung laufen der Browser und die Inhalte in getrennten Prozessen. Das sorgt wiederum dafür, dass die Ressourcen so verteilt werden, dass sie nur dort zum Einsatz kommen, wo sie tatsächlich gebraucht werden. Das soll nicht nur für eine flottere Surfgeschwindigkeit, sondern auch für mehr Stabilität und Sicherheit sorgen.

Vorlesefunktion

Eine spezielle Leseansicht namens Readmode gibt es beim Mozilla-Browser schon länger. Hierbei werden Webseiten besonders lesefreundlich aufbereitet und störende bzw. ablenkende Elemente weggefiltert. Das Lesen mussten die Nutzer aber immer noch selbst übernehmen. Beim Firefox 49 ist das nun nicht mehr der Fall. Die Entwickler haben ihren Browser mit einer Vorlesefunktion ausgestattet. Nutzer können sich die Inhalte also vorlesen lassen. Ein erster kurzer Test zeigte, dass das ziemlich gut funktioniert. Lediglich an die Stimme und die Ausdrucksweise muss man sich etwas gewöhnen. In der deutschen Version erinnert das ganze stark an ältere Navigationsgeräte. Die Funktion soll aber laufend verbessert werden. In absehbarer Zeit, dürfte sich das Ganze also sehr vernünftig anhören

HTML 5 Player

Mittlerweile setzen alle großen Browser-Anbieter bei Video und Audio auf den HTML 5 Standard. Der bei Firefox eingebaute HTML-5 Player wird bei der Version 49 noch einmal ordentlich aufgerüstet. Nutzer können Videos nun schneller oder langsamer abspielen. Darüber hinaus ist es nun auch möglich, Videos in eine Endlosschleife zu schalten.

Aus für Skype-Gegner

Neben den vielen Fortschritten gibt es aber auch einen Rückschritt. Mozilla tüftelt beim Firefox schon lange an dem Dienst „Hello“. Dabei handelt es sich um einen Skype-Gegner, der direkt in den Browser integriert ist. Nutzer können damit ganz einfach und jederzeit einen Videoanruf starten, ohne dafür ein eigenes Programm öffnen zu müssen. Die Funktion dürfte von den Nutzern aber nicht sehr gut angenommen worden sein, dafür aber viele Entwicklungsressourcen verschlungen haben. Anders ist es nicht zu erklären, weshalb Hello beim Firefox 49 gestrichen und die Weiterentwicklung komplett eingestellt wurde.

Fazit

Mit Firefox 49 zündet Mozilla ein echtes Neuheiten-Feuerwerk. Nutzer profitieren nicht nur von neuen Funktionen, sondern auch von einer besseren Performance und mehr Sicherheit. Zudem läuft der Browser nun stabiler. Konkurrenten wie Google Chrome und Microsoft Edge dürften die neue Firefox-Version jedenfalls besonders genau analysieren. Allen Firefox-Nutzern, die mit den neuen Funktionen nichts anfangen können, sei das Update dennoch ans Herz gelegt. Es behebt nämlich auch einige Bugs und enthält mehrere Sicherheits-Updates.

Die für den eigenen Computer passende Funktion kann auf der Mozilla-Homepage kostenlos heruntergeladen werden. Bei Nutzern mit aktivierter automatischer Update-Funktion wird die Aktualisierung automatisch durchgeführt.

Hinweis: Bei der Veröffentlichung dieser Story (20. September; 15:00 Uhr) war die finale Version von Firefox 49 auf der Mozilla-Homepage noch nicht veröffentlicht. Hier stand noch Version 48.02 zum Download bereit. Version 49 wird aber noch im Laufe des Dienstags verfügbar sein.

Externer Link

Hier geht es zur Firefox-Download-Seite

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen