Mega-Update für Windows 10 ist da

Erstmals mit Timeline

Mega-Update für Windows 10 ist da

Das war knapp: Am letzten Tag des Monats hat es Microsoft doch noch geschafft, sein großes April-Update für Windows 10 an den Start zu bringen. Die Version 1803 des Betriebssystems hätte bereits vor einigen Wochen veröffentlicht werden sollen, doch diverse Problem sorgten für eine Verzögerung. Laut dem offiziellen Blog-Eintrag startet das "Windows 10 April 2018 Update" am Montag zunächst als Download. Die automatische Ausrollung beginnt dann am 8. Mai 2018. Ab diesem Tag wird es nach und nach weltweit an alle Windows-10-Rechner ausgespielt.

windows-10-update-april-201.jpg © Microsoft

Chronologische Auflistung aller Tätigkeiten

Das große Update bringt eine ganze Reihe an Neuerungen mit sich. Die gravierendste Änderung ist wohl die Einführung einer Timeline. Dabei handelt es sich um eine Übersicht, in der sich der Nutzer all seine Tätigkeiten der letzten 30 Tage ansehen kann. Die Auflistung erfolgt dabei chronologisch und enthält unter anderem Informationen zu den aufgerufenen Webseiten oder erstellten und bearbeiteten Dokumenten. In der Timeline werden auch Edge- und Office-365-Tätigkeiten aufgelistet, die man am iPhone oder Android-Smartphone erledigt hat.

Keine Ablenkung

Zweite große Neuheit ist die Einführung des sogenannten Focus Assist. Dieser soll vor allem dafür sorgen, dass man in Ruhe arbeiten kann. Sobald der Assistent aktiviert ist, werden nämlich keine ablenkenden Benachrichtigungen angezeigt und der Windows-10-Nutzer kann sich voll auf seine Arbeit oder auf das Lernen konzentrieren.

Neue Browser-Funktionen

Das große April 2018 Update hält auch Verbesserungen beim Edge-Browser bereit. Über ein neues Audio-Symbol können Töne von Webseiten nun direkt über das jeweilige Tab stummgeschaltet werden. Bei der Konkurrenz gibt es dieses praktische Feature schon länger. Darüber hinaus unterstützt Edge nun das Lesen von E-Books oder PDFs im Vollbildmodus.

Diktieren statt schreiben

Eine weitere Neuerung wird schreibfaule Zeitgenossen freuen. Windows 10 verfügt nun nämlich über eine Diktierfunktion, die äußerst zuverlässig funktionieren soll. Wer längere Texte nicht tippen will, kann sie nun also einfach diktieren.

Weitere Neuerungen

Darüber hinaus verspricht Microsoft für das Update unter anderem Verbesserungen bei der Sicherheit. Zudem hat der IT-Riese seinen Emojis ein neues Design verpasst und neue Features für Gamer integriert. Auch die Bearbeitung von Fotos und 3D-Inhalten soll dank der Aktualisierung einfacher funktionieren. Last but not least hat Microsoft auch bei seinen Mixed-Reality-Funktionen noch einmal nachgelegt.

>>>Nachlesen:  Microsoft setzt seinen Erfolgslauf fort

>>>Nachlesen:  Super-Update für die Xbox One ist da

>>>Nachlesen:  Windows 10 ab sofort noch besser

>>>Nachlesen:  Neues Surface Book 2 (15 Zoll) im Test

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten