Windows 10: Termin für Herbst-2017-Update

Zahlreiche Neuerungen

Windows 10: Termin für Herbst-2017-Update

Nun hat Microsoft das Geheimnis um den Starttermin des nächsten großen Windows-10-Updates endlich gelüftet. Im Rahmen der IFA in Berlin hat der IT-Riese verraten, dass das schon länger angekündigte Windows 10 „Fall Creators“ Update ab dem 17. Oktober 2017 weltweit verfügbar sein wird. Ab diesem Zeitpunkt soll es nach und nach auf die über 500 Millionen kompatiblen Geräte (Microsoft-eigene und Hardware-Partner) kommen.

windows-10-fall-update-620.jpg © Microsoft

Zahlreiche Neuerungen

Wie berichtet, bringt die Aktualisierung zahlreiche neue Funktionen, eine überarbeitete Optik sowie verbesserte Sicherheitsstandards. Wir haben einige Highlight-Features zusammengefasst:

  • Windows Inking. Die digitale Stifteingabe (Storybild) wurde verbessert und erlaubt nun das Bearbeiten von PDF-Dokumenten. Smart Ink nutzt künstliche Intelligenz für eine automatische Zeichenhilfe, mit der Anwender beispielsweise geometrische Formen exakter darstellen können. Über die neue Funktion „Windows Find my Pen“ sind Nutzer künftig in der Lage, ihren Stift über ihr Gerät zu orten.  
     
  • Fotos und Videos. Mit diesem neuen Feature lassen sich Erinnerungen über Fotos, Videos, 3D-Effekte und die digitale Stifteingabe erstellen und präsentieren.
     
  • OneDrive Files On-Demand. Diese neue Funktion erlaubt den Zugriff auf in OneDrive gespeicherte Dateien, so als wenn diese auf der Festplatte abgelegt wären – ohne dabei lokalen Speicherplatz zu belegen. Praktisch: Nutzer sehen, welche Elemente nur online oder welche nur offline geöffnet werden können.

    windows-10-fall-update-960.jpg © Microsoft
  • Gaming. Windows 10 erhält zusätzliche Erweiterungen für den Game Mode, der Spielen einen verbesserten Zugriff auf die Prozessorleistung des Rechners erlaubt. Passend dazu gibt es eine große Auswahl an Xbox Play Anywhere Titeln (Cuphead, Forza Motorsport 7, Super Lucky’s Tale, etc.).
     
  • Sicherheit. Windows Defender soll einen (noch) besseren Schutz durch intelligente Hintergrundfunktionen bieten. Hier steht vor allem der Schutz gegen Ransomware und Schadprogramme im Fokus.
     
  • Barrierefreiheit. Mit der neuen Funktion „Eye Control“ können Nutzer mit Behinderung oder schweren Erkrankungen (z.B. ALS), über die Technologie der Blickregistrierung mit ihren Augen tippen oder eine Maus bedienen.

    microsoft-headset-mixed-rea.jpg © Microsoft
  • Windows Mixed Reality. Ein weiteres Feature des Fall Creators Update ist, die Integration von Windows Mixed Reality. Hier sollen die physische und die digitale Welt kombiniert werden. Nutzer sollen von zu Hause abgelegene Orte erkunden, Spiele intensiver erleben, Events besuchen oder sogar Zeitreisen machen können. Um diese Dienste perfekt nutzen zu können, ist aber ein Windows Mixed Reality Headset von Microsoft-Partnern erforderlich. Kunden ohne Headset bietet der IT-Riese den „Mixed Reality Viewer“, mit dem sich 3D-Objekte am Rechner über die PC-Kamera in die aktuelle Umgebung einblenden lassen.

 

Externer Link

Microsoft-Seite zum Windows 10 „Fall Creators“ Update

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen