Windows 10 bekommt Super-Update

Zahlreiche Neuerungen

Windows 10 bekommt Super-Update

Wie berichtet, läuft derzeit der Countdown für das Gratis-Upgrade von Windows 10. Berechtigte Nutzer, die noch nicht umgestiegen sind, haben nicht mehr allzu lange dafür Zeit. Ein Upgrade von Windows 7 oder 8 kann sich jedoch durchaus lohnen – in Zukunft sogar noch mehr. Denn Microsoft hat nun damit begonnen, die  Windows 10 Insider Preview „Build 14328“ zu verteilen. Im Zuge der neuen Vorabversion können sich Windows Insider bereits jetzt von diversen Neuerungen, von denen PC- und Mobile-User profitieren, ein Bild machen. Zu den Highlights zählen dabei u.a. das neu gestaltete Startmenü, das überarbeitete Action-Center, Verbesserungen beim Sprachassistenten Cortana sowie das sogenannte Windows Ink. Bei Letzterem handelt es sich um ein Feature, das handschriftliche Eingaben per Stift ermöglicht.

Windows Ink als Highlight der Major-Build
Aufgrund der zahlreichen Neuerungen spricht Gabriel Aul, Leiter des Windows Insider-Programms von Microsoft, in einem Blog-Eintrag sogar von einer „Major-Build". Das Highlight der Neuerungen stellt laut Aul eindeutig Windows Ink dar.

Ink bietet drei Features
Es soll handschriftliche Eingaben per Stift auf jede erdenkliche Art und Weise ermöglichen. Konkret öffnet sich per Knopfdruck ein Menü mit drei neuen Features. „Sticky Notes" sind virtuelle Notizzettel in unterschiedlichen Farben, die den Desktop „geklebt“ und mit wichtigen Notizen versehen werden können. Wer keine Lust hat, handschriftliche Eingaben zu machen, tippt stattdessen einfach. „Sketchpad" hingegen ist ein Zeichenboard, bei dem auch virtuelle Hilfsmittel wie ein Lineal zur Verfügung stehen. Mit dem dritten Feature „Screen Sketch" kann einfach auf den Screen gezeichnet oder geschrieben werden, egal was gerade darauf zu sehen ist. Bei einer Präsentation oder einem Referat können so per Hand Wörter unterstrichen, auf einem Foto wichtige Stellen eingekreist und das Ganze mit Text versehen werden, ohne dass ein Umweg über Screenshots notwendig ist.

Startmenü
Beim neu gestalteten Startmenü (Storybild oben) werden nun noch mehr Apps auf einen Blick angezeigt. So gibt es eine Spalte für die am häufigsten genutzten Anwendungen und eine, in der alle Apps zu sehen sind. Darüber hinaus beinhaltet das Menü in der ganz linken Leiste nun ständig gängige Funktionen wie das Ein- und Ausschalten, die wichtigsten Einstellungen und den Explorer. In der Tablet-Version wurde der Homescreen aufgeräumt. So gibt es nun mehr Platz und eine verbesserte Übersicht.

Verfügbarkeit
Die Vorabversion ist vorerst nur Teilnehmern des Insider-Programms zugänglich. Der offizielle Launch der neuen Funktionen für alle Nutzer ist für Sommer im Rahmen des Anniversary-Updates von Windows 10 geplant.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen
Auch interessant