iOS 8.2: Shitstorm für Apple

iPhone-User erbost

iOS 8.2: Shitstorm für Apple

Wie berichtet, hat Apple im Anschluss an die Präsentation der Watch und des neuen MacBooks auch die neueste Version seines mobilen Betriebssystems iOS veröffentlicht. Bei iOS 8.2 wurden nicht nur einige kleinere Fehler bei der Systemstabilität behoben, sondern auch völlig neue Funktionen integriert. Mit der neuen Version wird nämlich auch die Apple Watch unterstützt, die am 24. April in neuen Ländern (nicht in Österreich) in den Handel kommt. Doch genau mit diesen neuen iOS-Funktionen für die Smartwatch hat Apple viele iPhone-Nutzer nun ziemlich verärgert.

>>>Nachlesen: Darum steht die Apple Watch immer auf 10.09

Shitstorm wegen App-Zwang
Grund für den Ärger: Wer sich iOS 8.2 auf seinem Smartphone installiert, bekommt automatisch auch die Apple Watch App. Diese ist in der Software genauso fix integriert wie der Safari-Browser, die Maps-Anwendung oder iBooks. Da viele iPhone-User - eigentlich alle, die sich keine Apple Watch kaufen - diese App nie brauchen werden, ist im Internet bereits ein Shitstorm ausgebrochen. Die Nutzer fragen sich, was dieser Zwang soll. Sie fordern Apple auf, die automatische Installation zurückzunehmen. Schließlich könne sich jeder, der die Anwendung braucht, diese auch selbst aus dem Appstore laden. Wer die App nicht am Startbildschirm haben will, kann sie nur in einem Ordner verstecken. Deinstallieren lässt sie sich nicht. iPad-Nutzer haben das Problem übrigens nicht. Da die Apple Watch nur mit einem iPhone funktioniert, ist sie am Tablet auch nach der Installation von iOS 8.2 nicht vorhanden.

Hier sehen Sie einige Reaktionen auf Twitter:
ios_8.2_shitstorm_twitter_i.jpg © Twitter

>>>Nachlesen: Apple Watch: So lacht das Internet

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen