Weltpremiere des neuen iPad-Gegners

Hannspree Tablet

Weltpremiere des neuen iPad-Gegners

Bislang war das deutsche Unternehmen Hannspree bei uns nur Insidern ein Begriff. Das sollte sich jedoch demnächst ändern, denn mit dem Hannspree Tablet kommt Anfang November ein optisch und technisch gelungener iPad-Gegner zum Preis von 399 Euro auf den Markt. Vorgestellt wird das Gerät auf der in dieser Woche beginnenden IFA in Berlin. Wie sein großes Vorbild - das iPad - eignet es sich vor allem zum Internetsurfen, zum Ansehen von Fotos und Videos (FullHD), zum Musikhören und der Betrachtung von eBooks.

hannspree_tablet_back
Bild: (c) Hannspree

Top-Ausstattung, aber ein Nachteil
Das neue Tablet verfügt über ein rahmenloses kapazitives Multi-Touch Display (1.024 x 600 Pixel) im 16:9-Format mit einer Bildschirmdiagonale von 10,1 Zoll (25,65 cm) und stromsparender LED-Hintergrundbeleuchtung (iPad: 9,7 Zoll, 4:3-Format). In dem knapp 1,4 Zentimeter flachen Android-Tablet sollen der ARMA9 Cortex Dual-Core-Prozessor mit 1 GHZ und der stromsparende nVidia Tegra II Grafikprozessor für ungetrübtes mobiles Surfen und eine flüssige Wiedergabe von Videos in FullHD-Qualität (1080p) sorgen. Dazu kommen ein für Erschütterungen unempfindlicher Flash-Speicher von 16 Gigabyte, WLAN und Bluetooth 2.1 (ermöglicht kabellose Verbindungen mit Tastaturen und anderen externen Geräten). Dank Beschleunigungssensor reagiert das Gerät auf Bewegungen. Zusätzlich regelt der Lichtsensor automatisch die Helligkeit des Displays.

Ein großer Nachteil des Geräts ist die fehlende UMTS-Unerstützung, weshalb die Nutzer nur über WLAN ins Internet einsteigen können.

Android
Dank Android 2.2 (Froyo) ist die Unterstützung von Flash 10.1 gewährleistet, sämtliche Videos in beliebten Portalen wie YouTube und Co. lassen sich also problemlos abspielen. Über den MiniUSB 2.0-Anschluss oder den microSD-Kartenleser kann das Tablet mit multimedialen Inhalten jeder Art gefüttert werden. Die Ausgabe von HD-Videos erfolgt über den integrierten Mini HDMI-Ausgang. Mobil soll das Gerät bei der Wiedergabe von HD-Videos rund 8 Stunden durchhalten. Und das unabhängig davon ob die Soundausgabe über den internen Lautsprecher (1Watt) oder den 3,5mm-Kopfhörerausgang erfolgt.

Der Hersteller hat über das Google-Betriebssystem eine modifizierte Oberfläche gelegt, die auf Gestensteuerung des Touchscreens zugeschnitten ist. Im individuell gestaltbarem Hauptmenü sind bereits die folgenden Shortcuts vorinstalliert: Home Screen, Browser, Kontakte, Kalender, Email, Musik, Video, YouTube, Wetter, Uhr, Einkaufsliste, Aufgaben und Facebook. Im Android Market warten auf die User mehr als 100.000 zusätzliche Apps, von denen viele kostenlos erhältlich sind.

Kompakt und leicht
Bei Abmessungen von 260 x 171 x 13,9mm (L x B x H) wiegt das Tablet exakt 790 Gramm, und kann somit auch problemlos mit auf die Reise genommen werden.

Ab November kommt das Hannspree Tablet zum Preis von 399 Euro in den Handel. Dann muss es mit weiteren Konkurrenten (Nvidia, JooJoo, WeTab, Asus EeePad, Medion-Tablet, HP Slate, Aigo N700, Samsung Galaxy Tablet, iPad-Mini) um Marktanteile kämpfen.

Technische Daten:

hannspree_tablet_techn_daten

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen