Die besten Bilder von der IFA 2010

Messe-Highlights

© AP

Die besten Bilder von der IFA 2010

Die Berliner Funkausstellung IFA ist eine der ältesten deutschen Industriemessen und gilt als weltgrößter Branchentreff in der Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik. Das neue Angebot Haushaltselektronik trug der IFA nach Messeangaben auf Anhieb auch in diesem Segment die Führungsrolle ein. Die Messe Berlin erwartet zur 50. Auflage der Schau vom 3. bis 8. September noch mehr Aussteller als im Vorjahr, als es 1.164 waren.

Highlights
Derzeit findet der zweite Pressetag statt. Wir haben uns schon einmal umgesehen und zeigen Ihnen die besten Bilder von der IFA 2010 bei der sich (fast) alles um 3D dreht:

Diashow Die besten Bilder der IFA 2010
Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

Elektronik-Trends der Zukunft

1 / 11
  Diashow

Über die Messe
Die Geschichte der IFA - die erste Funkausstellung gab es noch vor dem Zweiten Weltkrieg 1924 - zeichnet auch die Entwicklung der Unterhaltungselektronik rund um den Globus nach. Erste Radioempfänger, Transistoren, die CD, der Videorekorder - sie alle waren auch einmal IFA-Neuheiten. In diesem Jahr dreht sich alles wieder um flache TV-Geräte mit hoher Auflösung, die Branche setzt große Hoffnung in 3D-TV.

Die IFA war oft auch Bühne für besondere Anlässe. 1926 wurde das Berliner Wahrzeichen Funkturm übergeben, und es gab die erste Live-Rundfunksendung vom Messegelände. 1930 eröffnete Nobelpreisträger Albert Einstein die Messe. 1967 startete der damalige deutsche Vizekanzler und spätere Kanzler Willy Brandt das Farbfernsehen in Deutschland.

Wirtschaftsmotor
Auf der Messe wird vor allem für das Weihnachtsgeschäft geordert. Im vergangenen Jahr belief sich die Auftragssumme auf einen Rekordwert von mehr als drei Mrd. Euro. Rund 230.000 Menschen strömten durch die Hallen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen