02. Juni 2014 11:27
2. Vergabephase startet
„.wien“-Domains ab sofort für alle
In der Wettbewerbsphase können die gewünschten Domains eingebracht werden.
„.wien“-Domains ab sofort für alle
© oe24

Die Vergabe der neuen .wien Domains geht in die zweite Runde. Seit 2. Juni haben alle die Chance auf Wunsch-Internetadressen mit der Endung „.wien“. In der sogenannten Wettbewerbsphase können die gewünschten Domains bis 2. Juli über berechtigte Registrare eingebracht werden, bevor schließlich ab 15. Juli die offene Registrierung startet.

Zeitlicher Vorsprung
Dadurch können Interessierte einen zeitlichen Vorsprung nutzen, nicht nur um generische Begriffe wie zum Beispiel wohnung.wien, fitness.wien, essen.wien oder installateur.wien zu sichern. Auch für jene Unternehmen, Vereine und Institutionen, die die Sicherung ihrer Domainnamen in der ersten Phase verabsäumt haben, besteht hier noch die Möglichkeit, diese vor einer offenen Vergabe zu beantragen.

Denn ab 15. Juli heißt es dann "der Schnellere gewinnt". Ab diesem Zeitpunkt werden Domains nach dem first come-first serve Prinzip vergeben. Hier können Sekunden über den Erhalt der Wunschdomain entscheiden. Wie hoch der Ansturm zum Start der offenen Registrierung sein kann, zeigen die Erfahrungen aus der Vergabe der neuen ".berlin" Domains. Im März dieses Jahres wurden hier innerhalb der ersten Stunde über 10.000, am ersten Tag der offenen Vergabe über 30.000 Domainnamen registriert.

Registrar
Wer sich seine Wunschdomain nicht wegschnappen lassen möchte, sollte diese rechtzeitig über einen Registrar beantragen. Nähere Information sind auch unter www.nic.wien zu finden.