ARMS: Inspector Gadget im Fight-Modus

Nintendo

ARMS: Inspector Gadget im Fight-Modus

Die älteren Zocker erinnern sich noch an eine Zeichentrickserie der 80er-Jahre namens „Inspector Gadget“. Darin konnte der Held der Serie seine Arme und Beine beliebig ausfahren und damit die Gegner aus der Entfernung vermöbeln. Und genau diese Idee griff Nintendo aus der Ferne auf und machte daraus DAS Fighting-Spiel der neuen Generation.

arms-9.jpg
(C) Nintendo

Actionreiches Beat'em-up
Von der ersten Sekunde an, wo man die Joy-Controller zum Duell hebt, beginnt schon der Spielspaß. Es gilt, seine Gegenspieler mit den unterschiedlichen Arms, das sind unsere ausfahrbaren Arme, gezielt zu treffen und ins Game Over zu boxen. Um dabei selbst nicht k.o. zu gehen, müssen wir nach jedem Schlag ausweichen oder den Schlag des Gegners blocken. Wer hier nicht auf Zack ist, hat es schwer.

arms-8.jpg
(C) Nintendo

Boxen – Für Fortgeschrittene!
Auch wenn die grundsätzliche Schlagmethodik mit den Joy-Cons beim gerade aus Schlagen schon perfekt funktioniert, so benötigen Schläge mit Drall, welche um die Ecke reichen, etwas Übung. Wer aber einmal weiß, wie er die Fäuste richtig um die Ecke schwingt, der will nicht mehr aufhören zu spielen.

arms-7.jpg
(C) Nintendo

Nintendo ist nicht nur ein geniales neues Spiel für die Switch gelungen, welches innovatives Spielprinzip und bewährte Boxkampf-Mechanik kombiniert, sondern ein wahrer Überraschungscoup geglückt - mit Spielspaß für die ganze Familie.

Video zum Thema ARMS Direct - Trailer
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

(C) Nintendo


ARMS ist bereits erschienen und für rund 50€ im Handel und im Nintendo-Onlineshop zu haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.