Das wohl beste Strategiespiel des Jahres

Dawn of War 3

Das wohl beste Strategiespiel des Jahres

Games Workshop's - Warhammer und 40K sind wohl jedem Nerd ein Begriff. Die liebevoll bemalten Zinnfiguren aus dem Games Workshop Universum lieferten sich schon auf zahllosen Küchentischen ihre Schlachten.

PSI-Stürme und Goblins
Im Windschatten der weltweit erfolgreichsten Tabletop-Marke konnte sich mit Dawn of War auch eine Spielserie am PC durchsetzen, die handwerklich und spielerisch schon lange zu den besten des RTS-Genres zählt. Dawn of War 3 hat seine lange Entwicklungszeit dazu genutzt, um sich auf die grundlegenden Stärken des Erstlingstitels zu konzentrieren und das Helden-System weiter zu verbessern.

DoW3_pic1.jpg

Teilerfolg bei KI-Offensive
Wer das erste Dawn of War gern hatte, der wird den dritten Teil lieben. Dank der intelligenten Gewichtung von wertvollen Elite-Einheiten, dem Generatoren-Ressourcen-Sammeln und der rudimentären Forschung, liegt der eigentliche Fokus auf den grafisch spektakulären Armee-Kämpfen,  bei denen der Bildschirm gründlich durchgeschüttelt wird. Seine große Schwäche offenbart Dawn of War 3 hingegen, wenn es um KI-Gefechte geht. wo wir gegen die Computer-Intelligenz antreten, die vorsichtig gesagt - eher auf Forrest Gump Niveau herumeiern und nur selten den richtigen Wg anpeilen.

DoW3_pic4.jpg

Auf die richtige Mischung kommt es an
Hervorragend funktioniert aber dagegen das Zusammenspiel von regulären Massetruppen und den herausstechenden Elite-Helden-Einheiten. Zwar ragen die Eliteeinheiten aus dem Schlachtgetümmel heraus – aber alleine ohne flankierende Unterstützung durch das Fußvolk – hält sich auch der mächtigste Mech nicht lange auf den Stahlbeinen. Hier entfaltet Dawn of War 3 seine Stärken und wir erleben hervorragend ausbalancierte Multiplayer-Gefechte, egal auf welcher Seite wir Stellung beziehen. Und das macht mächtig Laune.

Dawn of War 3 macht fast alles richtig und verändert das grundlegende Gameplay nur selten. Sollten die noch vorhandenen KI-Schwächen durch Patches nachgebessert werden und kommen noch viele weitere Inhalte hinzu, dann hat Dawn of War 3 alle Chancen den Benchmark für das SciFi-RTS-Genre neu zu definieren. Für alle, die nach Starcraft 2 einen würdigen Nachfolger suchen, werden diesen im aktuellen Dawn of War  für einen stolzen preis von 60€ finden.


Hier geht's zu Dawn of War 3 im Steam Shop!

Requirements
Betriebssystem: 64-bit Windows 7 with latest updates
Prozessor: 3GHz i3 quad logical core or equivalent
Arbeitsspeicher: 4 GB of RAM, 1 GB of VRAM MB RAM
Grafik: NVIDIA GeForce 460 or AMD Radeon 6950 or equivalent DirectX 11-card
DirectX: Version 11
Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
Speicherplatz: 50 GB verfügbarer Speicherplatz
Zusätzliche Anmerkungen: Quad physical core i5 or equivalent recommended for 3vs3 multiplayer.
Game requires Internet connection for play and progression.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.