Großangriff der Echsen-Dino-Reiter

Warhammer 2

Großangriff der Echsen-Dino-Reiter

„Übermächtige Dinosaurier, auf denen Echsenmenschen reiten, traben auf das Schlachtfeld. Ihnen gegenüber stehen in stoischer Ruhe ein Regiment Hochelfen in Formation.“ so beschreiben die Developer von Creative Assembly  aus dem englischem Horsham, wie sich das finale Warhammer 2 anfühlen wird.

pic12.jpg
(C) SEGA/Creative Assembly

Grafikpracht und neue Maps
Neben einer hervorragenden Grafikdarstellung  erwartet die Spieler im neuen Teil  eine großzügig um vier Kontinente erweiterte Spielewelt, deren neuen Bewohner Hochelfen, Dunkelelfen, Echsenmenschen und vermutlich auch Skaven-Rattenmenschen umfasst. Eine weitere Erneuerung wird die Auswahlmöglichkeiten von Charakterhelden (im Spiel „Fürsten“ genannt) sein.  Je nachdem welchen Charakter wir auswählen, erhalten wir eine andere Startposition auf der Map.

pic10.jpg © SEGA/Creative Assembly
(C) SEGA/Creative Assembly

Conquest Mode im 300-Stil
Seit dem ersten Total War - Rome sind wir es gewohnt bestimmte Orte auf der Map (meistens Hauptplatz bei Eroberung einer Stadt) einnehmen zu müssen, um den Sieg vom Schlachtfeld zu tragen. Neu ist jedoch, dass der Spieler sobald er bestimmte Punkte eingenommen hat, mit seinen Einheiten neue Specials freigeschalten bekommt. Interessant ist auch, dass sich diese vor allem auf Engpässe auf der Map fokussieren soll. Sprich, genau an jenen schmalen Durchgängen wird sich der härteste Kampf abspielen, wo genau ebendiese Capture-Zones befinden.

pic4.jpg
(C) SEGA/Creative Assembly

Vortex – Magischer Gameplay Tornado
Was die strategischen Siegesbedingungen anlagt, hat sich Creative Assembly etwas Neues ausgedacht: Den Vortex. Eine Art magischer Energie-Tornado, der das Gleichgewicht zwischen Chaos und Ordnung darstellt. Durch die Einnahme von alten Grabstätten und das Durchführen von magischen Ritualen kann dieser Vortex beeinflusst werden. Sprich, wer am Schluss das Endgame für sich entscheiden möchte, der darf den Vortex nicht vergessen.

pic13.jpg © SEGA/Creative Assembly
(C) SEGA/Creative Assembly

Die Wächter des verlorenen Vortex-Schatzes
Beim Erobern der alten Grabstätten und Ritualorte gilt es zuerst einmal den feindlichen Söldnerarmeen, welche in der Umgebung herumstreunen, den Gar auszumachen. Diese setzen sich aus unterschiedlichen Völkern zusammen und besitzen enorme Kampfkraft.

pic8.jpg
(C) SEGA/Creative Assembly


Feng-Shui Echsen Architektur
Ebenfalls schwer angetan vom Vortex und seiner magischen Energie sind die Echsenmenschen, welche ihren Städtebau anhand der Energieflüsse auf der Map ausrichten und dadurch das Potential ihrer Städte erst richtig nutzen können.

pic3.jpg
(C) SEGA/Creative Assembly

Fazit
Was wir bisher von Total War - Warhammer 2 wissen, weckt großes Interesse. Es scheint, als hätten Studio und Publisher aus den Schwachstellen des ersten Teils gelernt und genau dort nachgeschärft, wo es dringend notwendig war.


Total War - Warhammer 2 erscheint am 28. September 2017

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.