Schweineaugen und Affentanz im Weltraum

Beyond Good & Evil 2

Schweineaugen und Affentanz im Weltraum

Eine Mischung aus Guardians of the Galaxy, Shadowrun und GTA – so beschreiben die Developer die Neuauflage des bereits vor 14 Jahren erschienenen Beyond Good & Evil. Ein Versprechen, das weltweit auf viel positive Reaktion stieß und die Fans des Game-Oldies aus der Frühpension holte.

beyond_good_evil.jpg © Ubisoft
(C) Ubisoft

Very Weird Universe
Zugegeben, es ist grafisch sehr beeindruckend, was Ubisoft auf der E3-Bühne präsentierte. Ein riesiges Open-World-Game in einem SciFi-Zukunftsszenario, das stark an Filme wie Bladerunner und Fifth Element erinnerte. Da überrascht es auch nicht, dass unsere Spielhelden von Kleinganoven-Affen bis Mafia-Boss-Schweinen reichen. Diese werden aber nicht kindlich oder dümmlich inszeniert, sondern genau so, als ob sie echte Menschen wären.

Cyberpunk - war da nicht was?
Ob es wirklich ein Zufall ist, dass der verlorene Sohn in Gestalt von Beyond Good & Evil genau jetzt auftaucht – wenn die polnischen Entwickler von CD Project mit Hochdruck an ihrem Cyberpunk 2077 arbeiten – scheint zumindest auffällig. Feststeht bisher, dass beide Open World Games gegen Mitte Ende 2018 herauskommen sollen und somit zumindest zeitlich in Konkurrenz stehen.



 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum