Ö-Filme für Golden Globes eingereicht

Atem des Himmels

© APA/Mathis

Ö-Filme für Golden Globes eingereicht

Der Film "Der Atem des Himmels" des Vorarlberger Musikers, Autors und Filmemachers Reinhold Bilgeri ist für die Golden Globes eingereicht worden. Das Drama rund um die Lawinenkatastrophe in Blons (Großes Walsertal) im Jahr 1954 wurde von rund 60 Journalisten im Aidikoff Theatre in Beverly Hills gesichtet, berichteten die "Vorarlberger Nachrichten". Ob der "Atem des Himmels" oder die zweite österreichische Einreichung "La Pivellina" für die Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" nominiert wird, wird am 14. Dezember bekanntgegeben.

Gutes Zeichen
"Der Atem des Himmels" wurde mit englischen Untertiteln gezeigt. "Dass so viele Journalisten vor Ort waren, ist angeblich ein gutes Zeichen", sagte Reinhold Bilgeri über das Screening. "Auch wenn ich überhaupt nicht einschätzen kann, ob unser Film nominiert wird, ist es eine große Ehre, überhaupt dabei sein zu dürfen", erklärte er in dem Bericht. Seit dem Kinostart am 3. September sahen bisher fast 60.000 Besucher den Film.

La Pivellina
Wie Martin Schweighofer von der Austrian Film Commission (AFC) sagte, ist außerdem "La Pivellina" bei den Golden Globes eingereicht worden. Der Film von Tizza Covi und Rainer Frimmel geht auch als österreichischer Kandidat um die Nominierung zum Oscar für den besten fremdsprachigen Film ins Rennen.

Wichtige Preise
Die seit 1944 vergebenen Golden Globe Awards gelten als die wichtigsten Filmpreise nach den Oscars. Über die Gewinner entscheidet eine Gruppe von knapp 100 internationalen Journalisten, die in Hollywood arbeiten. Diese sichten zuvor die von den Produzenten gemeldeten Filme in mehreren Screenings. Die Verleihungszeremonie findet traditionell bei einem Gala-Dinner statt, diesmal am 16. Jänner.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.