Sonderthema:
Bond: Craig noch immer außer Gefecht

Spiel gegen die Zeit

Bond: Craig noch immer außer Gefecht

Bond-Fans müssen weiter zittern, ob im November tatsächlich der neue 007-Streifen "Spectre" ins Kino kommt. Denn Daniel Craigs Knieverletzung ist scheinbar doch schlimmer als anfangs gedacht. Er ist noch immer außer Gefecht gesetzt, kann nicht drehen und stürzt die ganze Produktion ins Chaos.

Notpläne
"Daniels Verletzung macht uns wirklich Sorge. Verpasste Deadlines sind in der Filmbranche ein Alptraum, weil sich dadurch alles nach hinten verschiebt", verriet ein Insider gegenüber The Sun die Panik der Filmemacher. Bereits am letzten Samstag hätte Daniel Craig wieder als James Bond vor der Kamera stehen sollen, doch Stuntszenen in London mussten wegen seines Gesundheitszustands wieder gecancelt werden. Das große Problem: es sei schwer, die Location so schnell noch einmal buchen zu können. "In zwei Wochen geht der Dreh in Rom weiter und die Bosse befürchten, Daniels Genesung könnte bedeuten, dass sie alles um ihn herum planen müssen. Das ist nicht ideal", so der Vertraute.

Es ist ein Spiel gegen die Zeit, der geplante Starttermin des Films ist ernsthaft in Gefahr. Wann Craig wieder ganz gesund sein wird und für Actionszenen einsatzbereit ist, ist noch nicht abzusehen. Während der Schauspieler sein Knie schont, versuchen die Produzenten, alle Einstellungen ohne ihn so schnell wie möglich in den Kasten zu bekommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.