Sonderthema:
Bond-Crew randaliert in Flieger

Im Suff

Bond-Crew randaliert in Flieger

James Bond ist ein wahrer Gentleman, für seine Filmcrew gilt das offenbar nicht. Auf dem Weg zu Dreharbeiten nach Mexiko ließen 150 Mitglieder des Teams, darunter Kameraleute, Techniker und Stuntmänner, es ordentlich krachen und griffen beim Alkohol beherzt zu. Leider sahen einige von ihnen dabei mehr als nur ein bisschen zu tief ins Glas und vergaßen ihre britischen Manieren.

Ekel-Alarm
Erstmal wurde das Rauchverbot ignoriert und sowohl die Besatzung als auch andere Passagiere bekamen Beleidigungen an den Kopf geknallt. Aber das war nur der Anfang der Widerlichkeiten. Sie sollen, so die Daily Mail, auch auf den Gängen uriniert und sich übergeben haben. Als sie einen Sicherheitsstift aus der Tür zogen, ging auch noch der Luft-Alarm los.

Ein Flughafen-Mitarbeiter: "Die Maschine sah aus, als wäre eine Horde wilder Tiere durchgezogen." Um den verwüsteten Airbus wieder sauber zu kriegen, musste ein Spezial-Reinigungstrupp anrücken. Das schlug sich auch in den Kosten nieder: 1.440 Euro!

Für den Rückflug der "Spectre"-Crew sprach die Fluglinie deswegen ein Alkoholverbot aus. Wer schon vorher alkoholisiert ist, darf gar nicht erst einsteigen und ausgeschenkt wird auch nichts.

Diashow Bond-Dreh: Action in Mexiko

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

"James Bond: Spectre": Setbilder aus Mexiko

Spektakulärer Bond-Dreh in Mexiko City: Daniel Craig rennt durch ein Trümmerfeld, um ihn herum ist alles verwüstet. Das sieht ganz nach einer Explosion aus. Eine weitere Szene, die in der lateinamerikanischen Metropole gedreht wurde, spielt am mexikanischen "Tag der Toten", an dem die Verstorbenen gefeiert werden. Dazu wurden riesige, aufblasbare Skelette durch die Stadt getragen.

1 / 13

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.