Bullock und Hanks in Terror-Drama

Im Gespräch

© Photo Press Service, www.photopress.at

Bullock und Hanks in Terror-Drama

Die beiden Oscar-Preisträger Sandra Bullock (46) und Tom Hanks (54) könnten bald gemeinsam vor der Kamera stehen. Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtete, hat das Studio Warner Bros. ihnen die Hauptrollen in der Romanverfilmung "Extremely Loud and Incredibly Close" angeboten. Der britische Regisseur Stephen Daldry ("Der Vorleser") will das Drama auf die Leinwand bringen.

Drehpause nach Ehedrama
Es wäre die erste Rolle für Bullock nach ihrem Oscar-Gewinn in diesem Jahr für "Blind Side - Die große Chance". Nach der Trennung von Ehemann Jesse James im Frühjahr und der Adoption eines kleinen Buben hatte Bullock eine Drehpause eingelegt.

"Extremely Loud and Incredibly Close"
Der amerikanische Schriftsteller Jonathan Safran Foer erzählt in dem 2005 veröffentlichten Buch "Extremely Loud and Incredibly Close" die Geschichte eines New Yorker Buben, der seinen Vater bei den Terroranschlägen vom 11. September verlor. Der Neunjährige findet einen Schlüssel seines Vaters und macht sich auf die Suche nach dem zugehörigen Schloss. Eric Roth ("Der seltsame Fall des Benjamin Button") hat die Buchvorlage für die Leinwand adaptiert.

In dem Film "Blind Side - Die große Chance", der auf wahren Tatsachen beruht, spielt Bullock eine reiche Frau, die einen schwarzen Teenager in ihre Familie aufnimmt und sein sportliches Talent fördert. Für diese Rolle gewann sie ihren ersten Oscar. Hanks war zuletzt in dem Thriller "Illuminati" (2009) zu sehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.