Animationsfilm

"Cars 2" rast an die US-Kinospitze

Animierte Autos haben am Wochenende das Rennen an die Spitze der US-Kinocharts gewonnen. Der Animationsfilm "Cars 2" aus den Disney-Pixar-Studios spielte in den ersten Tagen nach Angaben von "Hollywood Reporter" am Sonntag trotz gemischter Kritik 68 Millionen Dollar (fast 48 Millionen Euro) ein. Damit hatte die 3D-Fortsetzung des erfolgreichen Films mit den sprechenden Autos von 2006 den viertbesten Start dieses Jahres an den US-Kinokassen.

Diaz-Komödie dahinter
Auf Platz zwei landete "Bad Teacher" mit Cameron Diaz und ihrem Ex-Freund Justin Timberlake. Die Komödie brachte 31 Millionen Dollar in die amerikanischen Kinokassen. Auch hier überraschte der Erfolg des Films, dessen Produktionskosten von 20 Millionen Dollar mit Leichtigkeit gedeckt wurde.

"Green Lantern" sank jedoch in der Gunst des Publikums. Vergangenes Wochenende noch auf Platz eins spielte der Film an seinem zweiten Wochenende gerademal 18.4 Millionen Dollar ein - ein Rückgang um 66 Prozent.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.