Clooney: Betrunken bei Casting

Das ging daneben

Clooney: Betrunken bei Casting

Mittlerweile könnte George Clooney jede Rolle haben, die er möchte und müsste dafür wahrscheinlich gar nicht erst vorsprechen. Da hat er ja noch einmal Glück gehabt, dass er so schnell so berühmt wurde, denn Castings waren nie seine große Stärke. "Ich erinnere mich, sehr schlecht bei Castings gewesen zu sein", erzählte der Schauspieler. Ein Vorsprechen ging für ihn ganz besonders daneben.

Schlechte Idee
Jung, ungestüm und voll verrückter Ideen war der Schauspieler, als er sich für eine Rolle in Dracula bewarb. "Ich sprach einmal bei Francis Ford Coppola für die Rolle eines Betrunkenen in Dracula vor. Ich dachte, es sei eine gute Idee, mich vor dem Casting zu betrinken, um die Rolle zu bekommen", erinnert sich der Hollywood-Star zurück. Sein Plan, den Regisseur mit (etwas zu) viel Einsatz zu überzeugen, ging leider gewaltig in die Hose.

Unglücklicher Ausgang
Denn Coppola entging Clooneys Zustand natürlich nicht. "Danach rief Coppola meinen Agenten an und sagte zu ihm: 'Hey, Clooney war betrunken!' Das hat also nicht funktioniert", verriet der 54-Jährige, wie diese Geschichte für ihn ausging.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum