Die Kino-Highlights der Woche

Jetzt neu

Die Kino-Highlights der Woche

Sie haben das Zeug zum berühmtesten Sidekick der Filmgeschichte: Die Minions, jene gelben, tollpatschigen und Tic-Tac-förmigen Wesen, die mit dem Animationshit "Ich - Einfach unverbesserlich" zu Stars wurden, haben nun ihren eigenen Film - und etablieren sich mit dem Spin-off "Minions" zu echten Leinwandhelden. Mit "Minions" ist dem Animationsteam rund um Regisseur Pierre Coffin, der bereits für die beiden Vorgängerstreifen verantwortlich zeichnete, ein rasanter, höchst amüsanter und anarchischer Filmspaß gelungen.

Wem der Sinn mehr nach einem Horrorschocker steht, der wird sich über den dritten Teil der "Insidious"-Reihe freuen.  Die junge Quinn Brenner will in "Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang" mithilfe eines Mediums Kontakt zu ihrer toten Mutter aufnehmen. Doch wenn du nach einem Toten rufst, können dich alle Toten hören. Quinn passieren immer mehr unerklärliche Unfälle. Sie wird heimgesucht von einem Dämon aus der Unterwelt.

oe24 hat für Sie alle Filmstarts im Überblick:

Minions
USA 2015, 91 min
Regie: Kyle Balda, Pierre Coffin

www.minions-film.at

Seit Jahrtausenden schon bevölkern die Minions, die kleinen aus "Ich - Einfach unverbesserlich" bekannten gelben Chaoten, die Erde - stets im Dienste eines Bösewichts, beginnend bei T-Rex und vorläufig endend bei Napoleon. Nach dessen Waterloo ziehen sie sich lieber zurück. Nach 150 Jahren Untätigkeit befällt die tollpatschige Männertruppe jedoch die Depression, und so macht sich ein dreiköpfiger Suchtrupp unter Führung von Kevin auf, einen neuen Anführer zu finden. In den USA des Jahres 1968 werden sie schließlich fündig und schließen sich der Superschurkin Scarlet Overkill an. Das trifft sich gut, will die Dame doch die Krone von Queen Elizabeth II. stehlen und benötigt dafür die quietschgelben Helferlein.

Video zum Thema Die Minions sind da!

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.




Liebe auf den ersten Schlag

F 2014, 98 min
Regie: Thomas Cailley
Mit: Adele Haenel, Kevin Azais, Antoine Laurent, Brigitte Roüan,
William Lebghil


Arnaud greift seinem Bruder nach dem Tod des Vaters im Familienbetrieb unter die Arme. Eines Tages steht er Madeleine gegenüber, die sich mit einem harten Überlebenstraining auf das Ende der Welt vorbereitet. In einem Demonstrationskampf über Selbstverteidigung streckt das hübsche, aber schroffe Mädchen Arnaud nieder. "Liebe auf den ersten Schlag" von Thomas Cailley handelt von einer Romanze zwischen zwei jungen Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Das Spielfilmdebüt des Franzosen, in dem die Jungschauspieler Adèle Haenel und Kévin Azaïs die Hauptrollen spielen, wurde 2014 beim Filmfest in Cannes in einer Nebenreihe mehrfach ausgezeichnet.

Video zum Thema Liebe auf den ersten Schlag

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.



Hedi Schneider steckt fest
D/N 2015, 90 min
Regie: Sonja Heiss
Mit: Laura Tonke, Hans Löw, Leander Nitsche, Alex Brendemühl, Simon
Schwar

www.hedi-schneider.com

Eben schien das Leben von Hedi Schneider und ihrer Kleinfamilie noch fröhlich, unbeschwert und immer ein bisschen verrückt. Doch als Hedi (Laura Tonke) plötzlich von Angstattacken heimgesucht wird, gerät dieses Leben aus den Fugen. Ehemann Uli (Hans Löw) sorgt sich zwar rührend, doch an normalen Alltag der Enddreißigerin ist nicht zu denken, auch weil sie glauben, dass sie alles im Griff haben. In ihrem zweiten Langfilm "Hedi Schneider steckt fest" nähert sich Regisseurin Sonja Heiss dem ernsten Thema mit viel Einfühlungsvermögen und Witz - auch wenn es meist gar nicht lustig ist.

Video zum Thema Hedi Schneider steckt fest

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.



Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang
USA/CDN 2015, 98 min
Regie: Leigh Whannell
Mit: Dermot Mulroney, Stefanie Scott, Angus Sampson, Leigh Whannell,
Lin Shaye
www.insidiouschapter3.de


Video zum Thema Insidious - Chapter 3

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.



Ein Knarzen, ein Kreischen - und klebrige Fußspuren auf dem Flur: Im Gruselfilm "Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang" wird die junge Quinn Brenner von einem Dämon heimgesucht. Der Teenager (gespielt von Newcomerin Stefanie Scott) versucht, mithilfe eines Mediums Kontakt zu seiner toten Mutter aufzunehmen. Doch wie heißt es in dem Horrorwerk? Rufst du nach einem Toten, können dich alle Toten hören. Das Mädchen wird von einer Gestalt aus der Parallelwelt verfolgt, ihr Vater und Hellseherin Elise wollen sie retten. Der dritte "Insidious"-Teil erzählt die Vorgeschichte zu den ersten beiden Filmen. Fazit: Die Effekte sind nicht die originellsten, aber für einige Schreckmomente reicht es.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.