Das sind die Kinotipps fürs Wochenende

Frische Filme

Das sind die Kinotipps fürs Wochenende

Sie suchen einen Kinofilm für allein zu zweit oder die ganze Familie? Das sind die österreichischen Kinostarts vom Wochenende des 3.9.

Cage als Zauberer -  "Duell der Magier"
Im neuen Disney-Film von Regisseur Jon Turteltaub tritt Nicolas Cage als guter Zauberer gegen finstere Kräfte an. Der Originaltitel "The Sorcerers Apprentice" stammt von Goethes Gedicht "Der Zauberlehrling". Auch der Inhalt wird umgesetzt: Der junge Magier Dave will sich Besen zu Diensten machen, um sein Labor nicht selbst putzen zu müssen - doch er verliert die Kontrolle über die Geister, die er rief. Erst das Einschreiten seines Meisters (Cage) entschärft die Situation.
"Duell der Magier" (USA 2010, 111 min). Regie: Jon Turteltaub. Mit: Nicolas Cage, Alfred Molina, Jay Baruchel



 Liebe auf Distanz - "Verrückt nach Dir"
Fern- und Wochenendbeziehungen sind längst nicht mehr nur die Ausnahme. Jetzt nimmt sich auch Hollywood des Themas an - mit Drew Barrymore in einer Hauptrolle. Der Film zeigt, dass es genug kreative Methoden gibt, mit denen Paare ihre Liebe auf Distanz frisch halten. Oder es zumindest versuchen.
"Verrückt nach Dir" (USA 2010, 103 min). Regie: Nanette Burstein. Mit: Drew Barrymore, Justin Long


Comeback mit Hindernissen - "Männertrip"
Der Film erzählt die Geschichte des jungen Aaron Green, eifriger Mitarbeiter bei einem Plattenlabel. Er begeistert seinen meist unzufriedenen Chef Sergio Roma von der Idee eines Comeback-Konzerts mit dem einst legendären Rockstar Aldous Snow (Russel Brand). Tatsächlich bekommt Aaron nun den Auftrag, den unberechenbaren Künstler in 72 Stunden von London zum Tourneestart nach Los Angeles zu bringen.
"Männertrip" (USA 2010, 109 min). Regie: Nicholas Stoller. Mit:  Jonah Hill, Russell Brand, Sean Combs, Rose Byrne

Ursprungssuche - "Gypsy Spirit"
Mit Gitarre und Geige machen sich Harri Stojka und Mosa Sisic von Wien nach Delhi und von dort weiter in die Ebenen von Rajasthan auf - wo sie dem Ursprung der Roma auf die musikalische Schliche kommen wollen. In derbem Wienerisch besprechen sie am Weg Durchfall und Linksverkehr, Autostoppen und "Wüsten-Jazz", den sie bei der Teepause ganz nebenbei fabrizieren.
"Gypsy Spirit" (A 2010. 90 min). Regie: Klaus Hundspichler. Mit: Harri Stojka, Mosa Sisic


Alpendrama - "Der Atem des Himmels"

Jänner 1954: Es ist dunkel in den Häusern des Großen Walsertals, in die Gebete der Menschen mischt sich das unheilvolle Donnern der Lawinen. Der moderne Heimatfilm mit seinen kraftvollen Landschaftsbildern ist vor allem etwas für Liebhaber großer Gefühle. Reinhold Bilgeri hat seinen 2005 erschienenen, gleichnamigen Bestseller-Roman selbst verfilmt und produziert.
"Der Atem des Himmels" (A 2010, 138 min). Regie: Reinhold Bilgeri. Mit: Jaron Löwenberg, Beatrice Bilgeri, Krista Stadler



Vater-Sohn-Beziehung
- "Bal - Honig"
Im Abschluss der autobigrafischen geprägten Trilogie geht es wieder um Menschen, die von und mit der Natur leben.  In "Bal", dem Gewinner des Goldenen Bären, ist es ein kleiner Bub, der seinen Vater immer beim Honigholen begleitet und zurückgezogen in der Natur am glücklichsten ist. Dort entdeckt er auch seine Liebe zur Lyrik.
"Bal - Honig" (TR 2010, 103 min). Regie: Semih Kaplanoglu. Mit:  Bora Altas, Tülin Özen, Erdal Besikcioglu



Familienschicksale - "Das Leben ist zu lang"
Eine kreative Blockade, Probleme mit den Eltern, der Tochter, weil pubertierend und den Frauen an sich. Allesamt Probleme des jüdischen Regisseurs Alfi Seliger (Markus Hering) und Hauptfigur des neuen Films von Dani Levy. Alfi ergibt sich der Krise und unternimmt einen Selbstmordversuch. Er überlebt. Aber er ist sich nicht ganz sicher, ob das Leben, das er jetzt vorfindet, wirklich noch das alte ist. Irgendetwas kommt ihm seltsam vor.
"Das Leben ist zu lang" (D 2010, 87 min). Regie: Dani Levy.Mit: Heino Ferch, Markus Hering, Meret Becker, Udo Kier.


 

Doors-Doku - The Doors - When You're Strange"

Regisseur Tom DiCillo zeichnet den Werdegang der Band vor dem Hintergrund des amerikanischen Trauma-Jahrzehnts: Die Morde an John F. Kennedy und Martin Luther King, der Rassenkonflikt, der Vietnam-Krieg, die Proteste der Jugend, die sich von der Väter-Generation abwendet - all das bildete ideale Voraussetzungen für den Aufstieg der Doors.
"The Doors - When You're Strange" (USA 2009, 86 min). Regie: Tom DiCillo

Problemstudie - "La Terre De La Folie"
Luc Moullet reist in "La Terre De La Folie" nach Alpes du Sud, eine Region im Südosten Frankreichs, in der sich offenbar Fälle von psychiatrischen Störungen besonders häufen, die Suizide, aber auch Mord und Totschlag und andere grausame Verbrechen begünstigen.
"La Terre De La Folie" (F 2009, 90 min). Regie: Luc Moullet
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.