Gucci-Mord wird verfilmt

Von Starregisseur

Gucci-Mord wird verfilmt

Der chinesische Regisseur Wong Kar-Wai (58, "In the Mood for Love") dreht einen Film über den Mord an Maurizio Gucci, Erbe des luxuriösen Modeimperiums Gucci. Laut italienischen Medien übernimmt die Schauspielerin Margot Robbie ("Suicide Squad") die Rolle von Guccis Ehefrau Patrizia Reggiani, die für den Mord im Jahr 1995 verurteilt wurde.

Entlassen

Die sogenannte "Schwarze Gucci-Witwe" wurde 1999 zu 26 Jahren Gefängnis verurteilt, von denen sie allerdings nur 16 Jahre hinter Gittern verbrachte. Seit Februar ist sie wieder in Freiheit. Sie hatte 1995 Maurizio Gucci von einem Auftragsmörder in Mailand töten lassen. Der Erbe des toskanischen Modehauses hatte Reggiani einige Jahre zuvor für eine jüngere Geliebte verlassen.

Lange geplant

Wong Kar-Wai drehte zuletzt "The Grandmaster" (2013) über den Kung-Fu-Meister Ip Man. Der Film über den Mord an Gucci ist seit vielen Jahren in Planung; zunächst sollte Ridley Scott ("The Martian") das Projekt realisieren. Angelina Jolie, Penelope Cruz und Leonardo DiCaprio kamen immer wieder als Hauptdarsteller ins Gespräch.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.