Sonderthema:
Das sind die Kinotipps fürs Wochenende

Frische Filme: 15.10.

Das sind die Kinotipps fürs Wochenende

Sie suchen einen Kinofilm für allein zu zweit oder die ganze Familie? Das sind die österreichischen Kinostarts vom Wochenende des 15.10.

Von Liebe, Leid und Literatur: Goethe!
Dieser Film beruhigt. Der große Dichtervater Goethe hatte als junger Kerl Johann (Alexander Fehling) auch viele Flausen im Kopf. Weil sich bei ihm alles nur um das Schreiben drehte, schickte ihn sein gestrenger Vater in ein Kaff, um die Juristerei zu erlernen.

Was dann passiert, unterscheidet sich kaum von Stoffen, die in der Gegenwart spielen – Goethe! wird zum Highschool-Film mit eleganteren, aber staubigen Klamotten. Im Juristen-Internat freundet Goethe sich mit dem sympathischen Außenseiter Jerusalem (Volker Bruch) an. Zusammen umgehen sie die Regeln, um dem trüben Gerichtsalltag zu entfliehen.

Dann trifft Johann auf die freche und fesche Lotte Buff (Miriam Stein). Lotte und Goethe verlieben sich, doch der steife Gerichtsvorsitzende Kestner (Moritz Bleibtreu) darf das Mädchen haben; er ist reich und angesehen. Das Leiden ist unermesslich, Suizid hängt in der Luft. Die dunklen Gedanken und eine Einkerkerung bescheren Goethe die Vorlage für seinen Durchbruch als Dichter: Die Leiden des jungen Werther.

Bleibtreu, schrullig
Die Hauptdarsteller Fehling und Stein sind Entdeckungen. Übertrumpft werden sie aber von Moritz Bleibtreu, der den spleenigen, biederen Kestner großartig spielt. Geschichtlich fußt der Film auf Halbwahrheiten. Doch es passt, denn Goethe war bekanntlich ein großer Fan von Dichtung und Wahrheit.
Goethe!, D 2010. 99 Min. Von Philipp Stölzl. Mit Alexander Fehling, Moritz Bleibtreu, Miriam Stein.

(Judith Leopold)

Ehefrust und Sexlust
Das Beste an dieser wilden Komödie sind die Darsteller. Harald Krassnitzer und Sunnyi Melles, Robert Stadlober und Catrin Striebeck nutzen die Chance wunderbar aus, als schräge Charaktere einmal so richtig Vollgas zu geben. Es geht um Ehefrust und Sexlust, um Geiselnahme und Schwulitäten. Doch leider verheddert sich Autor Uli Brée beim Versuch, die Handlungsstränge zu ordnen, und Regisseur Zoltan Paul findet nicht den Rhythmus, um die Groteske wirklich witzig zu machen.
Unter Strom. D 2009. 81 Min. Von Zoltan Paul. Mit Harald Krassnitzer, 
Sunnyi Melles, Robert Stadlober.

Abenteuer mit Eulen: Die Legende der Wächter
Die Legende der Wächter: Dieses 3 D-Abenteuer für Kinder ist einer der seltsamsten Filme des Jahres. Regisseur Zack Snyder (300) zeigt eine Welt, die nur von Eulen bevölkert wird. Zwei junge, liebe Eulen werden von großen, bösen Eulen in eine Eulen-Diktatur entführt, wo sie zu Sklaven abgerichtet werden sollen. Doch dann gelingt die Flucht ... Die Story kitscht und hakt heftig, daher: Der Film ist nur für Eulen-Fans ein Muss.
Die Legende der Wächter. USA 2010. 100 Min. Von Zack Snyder. Mit 
Helen Mirren, Geoffrey Rush (OV)

Kinotipps

Twelve
 - Regisseur Joel Schulmacher erzählt ein Drogen-Drama aus der High-Society-Jugend von New York. Mit Ellen Barkin.

Piranha 3D
 - Horror-Komödie: Studenten, die sich in Florida zum Spring Break treffen, werden von bissigen Fischen angeknabbert.

Oskar & die Dame in Rosa
 - Eric-Emmanuel Schmitt hat seinen gleichnamigen Bestseller als bezauberndes und trauriges Melodram inszeniert.

Mademoiselle Chambon - 
Love-Story zwischen zwei Menschen aus unterschiedlichen Welten: Ein Maurer liebt eine Lehrerin (Sandrine Kiberlain).

Die wilde Farm - 
Gelungene Parabel: Als der alte Bauer ins Krankenhaus muss, werden die Tiere des Hofs zu Selbstversorgern.

(Gunther Baumann)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.