Das sind die Kinotipps fürs Wochenende

Frische Filme: 17.9.

Das sind die Kinotipps fürs Wochenende

Sie suchen einen Kinofilm für allein zu zweit oder die ganze Familie? Das sind die österreichischen Kinostarts vom Wochenende des 17.9.

The American: Clooney als eiskalter Killer
Der Amerikaner Jack (George Clooney) ist ein Meister seines düsteren Faches. Wer ihn als Killer anheuert, kann gewiss sein, dass der Auftrag prompt erledigt wird. Wenn dieser Jack selbst in Gefahr gerät, schießt er sich seinen Weg, ohne lange nachzudenken, frei.

Diashow The American - Szenenbilder

Plakat.jpg

George als Serienkiller, der aussteigen will

George als Serienkiller, der aussteigen will

George als Serienkiller, der aussteigen will

George als Serienkiller, der aussteigen will

1 / 5

Doch der Killer hat genug vom blutigen Geschäft. Einen letzten Auftrag nimmt er noch zögernd an, dann soll Schluss sein. In der Abgeschiedenheit eines italienischen Bergdorfs bereitet sich der Amerikaner auf den Showdown vor.

Thriller mit Sinnsuche
Das ist der Plot von The American. Der Film ist aber kein typischer Thriller, der nur durch seine Kriminalhandlung unterhalten will. Dafür bürgt Regisseur Anton Corbijn, der als Fotograf und als Videofilmer von Stars wie U2 oder Depeche Mode berühmt wurde. Corbijn hat einen (angesichts des Themas) erstaunlich ruhigen Film gedreht, der den Zuschauer mit wunderschönen Bildern und langen Einstellungen betört. Es geht um Sinn­suche, um Philosophie und um die Frage, wie man ein neues Leben führen kann, wenn man so große Schuld auf sich geladen hat.

Charismatisch
Clooney spielt den harten Mann mit Melancholie und Klugheit, aber auch mit wacher Neugier. Wenn er seinen Beruf versteckt, ist er ein charismatischer Mann, der Sympathien weckt – auch bei Frauen. So wird der Film zum Psychodrama mit Momenten voller Spannung. Herausragend.

The American. USA 2010. 105 Min. Von Anton Corbijn. Mit George Clooney, Violante Placido, Thekla Reuten.

Resident Evil: Elegantes Gemetzel in 3-D
Das Beste an diesem Film ist sein Look. Regisseur Paul W. S. Anderson hat die neue Resident Evil-Episode in 3-D gedreht und setzt die Technologie sehr gekonnt für fesselnde optische Effekte ein. Allerdings ist Anderson als Autor nicht viel eingefallen. Er schickt Milla Jovovich in der Rolle der schussgewaltigen Alice auf die Jagd nach den Bossen des skrupellosen Umbrella-Konzerns. Miss Jovovich befördert Hunderte Schurken ins Jenseits, doch es gibt noch viel mehr Tote in diesem elegant gefilmten Kino-Gemetzel.

Diashow Resident Evil - Szenenfotos

Resident Evil

Power-Amazone

Alice begibt sich nach L.A. in der Hoffnung dort nicht-infizierte Menschen zu finden...

Ausweglos?

...Es ist zu spät! Auch dort gibt es tausende Infizierte...

Gefährlich

Alice und ihre Begleiter finden sich in einer scheinbar ausweglosen, tödlichen Falle wieder…

Mit allen Mitteln

Die einsamen Streiter wollen den Umbrella-Konzern endgültig vernichten

Eingeschworen

Ali Larter ist auch wieder im Anti-Zombie-Team dabei.

1 / 6

Resident Evil: Afterlife, USA 2010. 97 Min. Von Paul W. S. Anderson. Mit Milla Jovovich, Shawn Roberts.

Mädchen trifft Star: Groupies bleiben nicht zum Frühstück
Ein junges Mädchen verliebt sich in einen jungen Mann – ohne zu erkennen, dass der ein umschwärmter Popstar ist. Daraus entsteht eine absolut hinreißende Komödie voller Romantik und kessem Berliner Wortwitz, doch ganz ohne Kitsch. Zwischen den Hauptdarstellern Anna Fischer und Kostja Ullmann sprühen nur so die Funken, und obendrein bekommt man spannende Einblicke hinter die Kulissen des Pop-Biz.

Groupies bleiben nicht zum Frühstück. D 2010. 104 Min. Von M. Rothemund. Mit Anna Fischer, Kostja Ullmann.

Filmtipps

Die Tür

Thriller über einen Mann, dessen Tochter im Pool ertrinkt, während er bei der Geliebten ist. Mit Bond-Schurke Mads Mikkelsen und Jessica Schwarz.

Der kleine Nick

Spielfilm auf Basis der Kindergeschichten über den kleinen Nick von René Goscinny und Jean-Jacques Sempé.

Am Anfang war das Licht

Filmkritiker P. A. Straubinger macht sich in seiner Doku auf die Suche nach jenen Menschen, die erklären, ohne Nahrung nur vom Licht zu leben.

Schottentor

Caspar Pfaundler lässt seinen Film um Menschen kreisen, die die Wiener Schottentor-Passage frequentieren. Mit Gerti Drassl, Hannes Thanheiser.

Koma

Der Wiener Regisseur Ludwig Wüst erzählt die Story eines Mannes, der von seiner Familie zu einer früheren Freundin flüchtet. Mit Claudia Martini.

Autor: Gunther Baumann
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.