Ganze Wahrheit

Ganze Wahrheit

So lief der Sex and the City-Dreh

Donnerstag ist es endlich soweit: Große MADONNA-Filmpremiere von „Sex and the City 2“! Böse Gerüchte rankten sich um den Dreh des Sequels. Vor allem von schlimmen Zickenkriegen zwischen Sarah J. Parker und Kim Cattrall war da die Rede. In New Yorks Edel-Shopping-Tempel „Bergdorf & Goodman“ verrieten die Protagonistinnen plus Mr. Big, wie der Dreh wirklich lief …

Frage: Wie war es, als ihr alle für SATC 2 wieder zusammengekommen seid?

Sarah J. Parker: Wir haben sofort mit dem Dreh begonnen. Der schönste Teil war, als wir zwei Monate in Marokko gedreht haben. Es war so exotisch. Es wurde zu der besten Zeit meines professionellen Lebens. Es gab einige Herausforderungen, aber mit dieser Besetzung war es trotzdem wunderbar.

Kim Cattrall: Ich kann nur sagen, es war heiß und staubig und ich war betrunken (lacht).

Frage: Miss Cattrall, Sie waren in „The Ghostwriter“ zu sehen, wo Sie eine andere Seite an sich zeigen konnten. Wie war es, wieder Samantha zu spielen?

Cattrall: Ich mag den Charakter. Sie ist ein sehr freier Mensch ohne Vorurteile und hat in den anderen drei Frauen eine tolle Familie. Ich bin selbst gerade Single, und manchmal kann es sehr einsam sein. Und außerdem beweist Sam allen: Jede Frau über 50 kann sexy sein!

Frage: Wie viele Outfits hatten Sie alle?

Parker: Es wurden uns Hunderte von Kleiderständern gezeigt, die alle voll waren …

Cattrall: Cynthia und Kristin hatten wohl 24 Outfits. Ich hatte 26 und Sarah 40. Oder so ähnlich. Und Chris Noth hatte ein Hemd und eine Hose.

Frage: Mr. Noth, was haben Sie am Set über die Frauen gelernt?

Chris Noth: Ich kenne noch immer nicht die Namen der Schuhdesigner. Und was ich gelernt habe, ist: Unterbrich niemals Frauen, wenn sie ihr Make-up machen lassen. Die Zusammenarbeit am Set war immer großartig …

Frage: Sie haben eine kurze Szene mit Penélope Cruz …

Noth: Hätte ruhig länger sein können. Sie ist eine sehr nette Person und bodenständig. Einfach toll.

Frage: Gab es besondere Herausforderungen?

Kristin Davis: Es war sehr heiß, und es war nicht einfach mit den Kindern. Und die Kamele waren problematisch.

Cattrall: Ich mochte mein Kamel. Ich mochte es wirklich!

Cynthia Nixon: Für mich war es vor allem schwierig, im Wüstensand zu laufen. Vor allem auf diesen High Heels!

Parker: Also, ich konnte prima laufen auf meinen 4-Inch-Louis-Vuittons. Ich liebe hohe Absätze wirklich!

Davis: Klar, und im Film sieht das alles dann ohnehin großartig aus …

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.