Star Wars-Filme bald in 3D zu sehen

Kinoklassiker

© Getty/WireImage.com

Star Wars-Filme bald in 3D zu sehen

Die Jedi-Ritter kehren in 3D in die Kinos zurück. "Star Wars"-Erfinder George Lucas wolle die sechs Filme von 2012 an in dreidimensionalen Bildern neu herausbringen, sagte ein Sprecher von Lucasfilm dem Hollywood-Fachblatt "Variety". Den Anfang macht "Episode I: Die dunkle Bedrohung". Ein genauer Starttermin wurde nicht genannt. Der Zeitplan hänge auch davon ab, wie zügig das Original-Material in 3D konvertiert werden könne.

Fangemeinde
Die "Star Wars"-Filme haben auch mehr als 30 Jahre nach der Premiere des ersten Teils - im Original schlicht "Star Wars", mittlerweile als "Episode IV: Eine neue Hoffnung" bekannt - eine gewaltige weltweite Fangemeinde. Nach den ersten drei Teilen der "Krieg der Sterne"-Saga hatte Lucas ab 1999 mit den Episoden I bis III, die die Vorgeschichte erzählen, nachgelegt - sowie zuletzt den animierten "Clone Wars".

Spezialeffekte
Die Spezialeffekte der ersten drei Filme aus den 1970er und 1980er Jahren wurden bereits am Computer auf den neuesten Stand gebracht. Erst im Oktober kündigte Lucas die ersten "Star-Wars"-Heimvideos in hoher Auflösung auf Blu-ray Disc für Herbst 2011 an.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.