Startschuss für 4x2 Dokumentarfilmtage

Zweite Auflage

Startschuss für 4x2 Dokumentarfilmtage

Nach der erfolgreichen Premiere der 4x2 Dokumentarfilmtage letzten Herbst, kehrt Veranstalter "Sixpackfilm" mit einer zweiten Auflage zurück. Von Mittwoch bis Freitag, den 23. November werden im Wiener Top-Kino heimische Dokumentarfilme gezeigt. Begleitet werden die täglichen Hauptvorstellungen von moderierten Gesprächen mit den Filmemachern.

"Lokales" im Mittelpunkt
Die heurigen Dokumentarfilmtage stehen ganz im Zeichen des "Lokalen". Wie Sixpackfilm verkündet, bezieht sich dieses "Lokale" nicht zwingenderweise auf eine österreichische Realität, sondern versteht sich als ein Antagonismus zum "Globalen".
An jedem der vier Abende gibt es zwei unterschiedliche Programme zu sehen. Am 20. November wird  "Way of Passion" von Joerg Burger erstmals gezeigt, sowie das Gemeinschaftswerk "1+8" von Angelika Brudniak und Cynthia Madansky.

Eröffnung mit "Way of Passion"
Fragen von kultureller Praxis und Familientradition stehen im Blickpunkt des Dokumentarfilms "Way of Passion", der heute den Anstoß für das 4-tägige Leinwandporgramm im Top-Kino gibt. Der Wiener Joerg Bucher dokumentiert die magisch-rituelle Religiosität in Trapani auf Sizilien rund um die jährliche Karfreitagsprozession. Dazu filmte er kommentarlos die Vorbereitungen für die opulente Prozession und die damit verbundenen Anstrengungen, unter deren Last nicht wenige zusammenbrechen,  in der süditalienischen Ortschaft.
Filmemacher Joerg Bucher wird im Rahmen eines moderierten Gespräches nähere Informationen zu seinem 90minütigen Werk liefern.

Heimische Doku-Arbeiten
Authentisch geht es im Heimatfilm von Viktoria Kaser zu. In ihrer Doku "Schusterhof" wirft sie einen Blick nach Oberösterreich auf den verschuldeten Familienhof der Familie Weinberger. Dort stellt die 28-Jährige ihre Fragen zur Verschuldung des Hofes, dem Tod der Großmutter und dem Zusammenleben zweier Männergenerationen ohne Frauen ihrem Großvater Franz und ihren drei Onkeln.
Zu sehen ist Kasers Filmwerk morgen um 19 Uhr sowie am Samstag, den 23. November um 22 Uhr. Ein weiteres Filmschmankerl findet man mit "Spuren", wo Arbeiten von Selma Doborac ("Es war ein Tag wie jeder andere im Frühling oder Sommer"), Simon Spritzer ("Die Leute von Stiege 5") und Krisztina Kerekes Spur"
Beendet werden die Dokumentarfilmtage mit "1+8". Die Filmemacherinnen Angelika Brudinak und Cynthia Madansky präsentieren in ihrem Werk die Lebensbedingungen der Menschen in den Grenzgebieten der Türkei.

Infos
4x2 Dokumentarfilmtage
Von Mittwoch, 20. bis Samstag 23. November
Beginn: 19 Uhr
Top-Kino
Rahlgasse 1
1060 Wien

Weiter Infos unter www.sixpackfilm.com



 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at