TV-Event

Golden Globes

© ORF/Tandem Productions GmbH/Egon Endrényi

TV-Event "Die Säulen der Erde" nominiert

Das britische Historiendrama "The King's Speech" von Tom Hooper mit Colin Firth in der Rolle des englischen Königs George VI. führt mit sieben Nominierungen die Liste der Golden-Globes-Nominierungen an. Der Streifen ist in allen wichtigen Kategorien, darunter für den besten Film (Drama) und für den besten Schauspieler, nominiert.

Facebook-Film
Knapp dahinter mit sechs Nominierungen liegen der Facebook-Film "The Social Network" von David Fincher und der Boxfilm "The Fighter" von David O. Russell mit Mark Wahlberg und Christian Bale in den Hauptrollen. Beide Streifen sind ebenfalls in der Kategorie "Bester Film - Drama" bedacht. Komplettiert wird die Kategorie mit Darren Aronofskys Psychothriller "Black Swan" und Christopher Nolans Kinospektakel "Inception". Alle Regisseure der fünf nominierten Filme können zudem auf eine Auszeichnung für die beste Regie hoffen.

Bester Film
In der Kategorie "Komödie/Musical" können die Familienkomödie "The Kids Are All Right", Tim Burtons "Alice im Wunderland", "Burlesque" mit Cher und Christina Aguilera, die starbesetzte Action-Parodie "R.E.D. - Älter, härter, besser" und Florian Henckel von Donnersmarcks "The Tourist" darauf hoffen, als bester Film ausgezeichnet zu werden.

The Tourist gut vertreten
Johnny Depp strich gleich zwei Nominierungen in einer Kategorie ein: als bester Schauspieler für "The Tourist" und "Alice im Wunderland". Auch Angelina Jolie wurde für ihre Rolle in "The Tourist" nominiert, der auch als bester Film gewinnen könnte. Die Kritiken waren nach dem US-Start durchwachsen ausgefallen.

Auf die Auszeichnung als bester Schauspieler in einem Drama-Film hoffen Jesse Eisenberg, der in "The Social Network" den Facebook-Gründer Mark Zuckerberg verkörpert, "König" Colin Firth ("The King's Speech") und Mark Wahlberg ("The Fighter"). Sie treten gegen zwei in Hollywood vielversprechende Jungstars an: Ryan Gosling in seiner Rolle als verzweifelter Ehemann in "Blue Valentine" und James Franco, der im intensiven Drama "127 Hours" den Bergsteiger Aron Ralston mimt.

Darstellerinnen
Unter den weiblichen Konterparts finden sich keine Überraschungen: Goslings Filmpartnerin Michelle Williams kann ebenfalls auf eine Auszeichnung für ihre Darstellung in "Blue Valentine" hoffen, Natalie Portman geht als düstere Primaballerina ("Black Swan") ins Rennen. Ebenfalls nominiert sind Nicole Kidman ("Rabbit Hole"), Halle Berry ("Frankie and Alice") und Jennifer Lawrence ("Winter's Bone"). In Musicals oder Komödien überzeugt hat neben Anne Hathaway ("Love and other Drugs") auch Angelina Jolie ("The Tourist"). Sie können genauso wie Julianne Moore und Annette Bening (beide aus "The Kids Are All Right") auf einen Golden Globe als beste Schauspielerin hoffen.

Douglas nominiert
In die Fußstapfen von Christoph Waltz könnten heuer Geoffrey Rush oder Michael Douglas treten, sie sind für "The King's Speech" bzw. "Wall Street 2 - Money Never Sleeps" als beste Nebendarsteller nominiert. Zur besten Nebendarstellerin könnten Mila Kunis, Portmans Gegenspielerin in "Black Swan", oder Helena Bonham Carter ("The King's Speech") gekürt werden.

Fernsehproduktionen
Im Gegensatz zu den Oscars kommen bei den Golden Globes auch Fernsehproduktionen zum Zug. Als bester TV-Film bzw. beste Fernseh-Mini-Serie sind u.a. Olivier Assayas' Epos "Carlos - Der Schakal" (mit u.a. der Österreicherin Nora von Waldstätten) und der von ORF koproduzierte TV-Vierteiler "Die Säulen der Erde" nach einem Roman von Ken Follett nominiert. Die Liste der Nominierungen in den TV-Kategorien führt die US-Musical-Serie "Glee" mit fünf Nominierungen an.

Lebenswerk an DeNiro

Ein Preisträger steht schon jetzt fest: Robert De Niro wird im Rahmen der Gala den Cecil B. DeMille Ehrenpreis für sein Lebenswerk und seine Verdienste um die Filmkunst erhalten.

Die seit 1944 vergebenen Golden Globe Awards gelten als die wichtigsten Filmpreise nach den Oscars. Über die Gewinner entscheidet eine Gruppe von 84 internationalen Journalisten, die "Hollywood Foreign Press Association". Die Trophäen in Form einer Weltkugel gelten als wichtige Wegweiser für mögliche Oscar-Favoriten. Die Verleihungszeremonie findet traditionell bei einem Gala-Dinner statt, diesmal am 16. Jänner. Der britische Komiker Ricky Gervais steht bereits zum zweiten Mal als Moderator auf der Bühne.

Golden Globes: Die wichtigsten Nominierungen

BESTER FILM - DRAMA:
 - "Black Swan"
 - "The Fighter"
 - "Inception"
 - "The King's Speech"
 - "The Social Network"

BESTE SCHAUSPIELERIN - DRAMA
 - Halle Berry ("Frankie and Alice")
 - Nicole Kidman ("Rabbit Hole")
 - Jennifer Lawrence ("Winter's Bone")
 - Natalie Portmkan ("Black Swan")
 - Michelle Williams ("Blue Valentine")

BESTER SCHAUSPIELER - DRAMA
 - Jesse Eisenberg ("The Social Network")
 - Colin Firth ("The King's Speech")
 - James Franco ("127 Hours")
 - Ryan Gosling ("Blue Valentine")
 - Mark Wahlberg ("The Fighter")

BESTER FILM - KOMÖDIE/MUSICAL
 - "Alice in Wonderland"
 - "Burlesque"
 - "The Kids are all right"
 - "Red"
 - "The Tourist"

BESTE SCHAUSPIELERIN - KOMÖDIE/MUSICAL
 - Annette Bening ("The Kids are all right")
 - Anne Hathaway ("Love and other Drugs")
 - Angelina Jolie ("The Tourist")
 - Julianne Moore ("The Kids are all right")
 - Emma Stone ("Easy A")

BESTER SCHAUSPIELER - KOMÖDIE/MUSICAL
 - Johnny Depp ("Alice in Wonderland")
 - Johnny Depp ("The Tourist")
 - Paul Giamatti ("Barney's Version")
 - Jake Gyllenhaal ("Love and other Drugs")
 - Kevin Spacey ("Casino Jack")

BESTER ANIMATIONSFILM
 - "Despicable Me"
 - "How to train your Dragon"
 - "The Illusionist"
 - "Tangled"
 - "Toy Story 3"

BESTER FREMDSPRACHIGER FILM
 - "Biutiful" (Mexiko/Spanien)
 - "The Concert" (Frankreich)
 - "The Edge" (Russland)
 - "I am Love" (Italien)
 - "In a better World" (Dänemark)

BESTE NEBENDARSTELLERIN
 - Amy Adams ("The Fighter")
 - Helena Bonham Carter ("The King's Speech")
 - Mila Kunis ("Black Swan")
 - Melissa Leo ("The Fighter")
 - Jacki Weaver ("Animal Kingdom")

BESTER NEBENDARSTELLER
 - Christian Bale ("The Fighter")
 - Michael Douglas ("Wall Street: Money never sleeps")
 - Andrew Garfield ("The Social Network")
 - Jeremy Renner ("The Town")
 - Geoffrey Rush ("The King's Speech")

BESTE REGIE
 - Darren Aronofsky ("Black Swan")
 - David Fincher ("The Social Network")
 - Tom Hooper ("The King's Speech")
 - Christopher Nolan ("Inception")
 - David O. Russell ("The Fighter")

BESTES DREHBUCH
 - Danny Boyle, Simon Beaufoy ("127 Hours")
 - Lisa  Cholodenko, Stuart Blumberg ("The Kids are all right")
 - Christopher Nolan ("Inception")
 - David Seidler ("The King's Speech")
 - Aaron Sorkin ("The Social Network")

BESTE FERNSEHSERIE - DRAMA
 - "Boardwalk Empire"
 - "Dexter"
 - "The Good Wife"
 - "Mad Men"
 - "The Walking Dead"

BESTE FERNSEHSERIE - KOMÖDIE/MUSICAL
 - "30 Rock"
 - "The Big Bang Theory"
 - "The Big C"
 - "Glee"
 - "Modern Family"
 - "Nurse Jackie"

BESTE MINI-TV-SERIE ODER FERNSEHFILM
 - "Carlos"
 - "The Pacific"
 - "Pillars of the Earth"
 - "Temple Grandin"
 - "You don't know Jack"
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.