Sonderthema:
Titanic & Co.: SIE sollten Stars sein

Kaum vorstellbar

Titanic & Co.: SIE sollten Stars sein

Ein Clip auf YouTube zeigt die junge Kate Winslet, die gerade einen Screen-Test für den Film Titanic dreht. In der Szene spielt sie allerdings nicht mit Leonardo DiCaprio, sondern mit Jeremy Sisto (Clueless). Er hätte eigentlich die Rolle des 'Jack Dawson' bekommen sollen, doch wenn man sich das kurze Video ansieht, wird schnell klar, warum sich James Cameron schließlich doch noch umentschied. Die Atmosphäre zwischen den beiden Schauspielern ist so seltsam und die Chemie stimmt überhaupt nicht.

Neubesetzung
Nicht das erste und auch sicherlich nicht das letzte Mal, dass ein Schauspieler doch noch kurzfristig durch einen anderen ersetzt wurde. Auch Michael J. Fox war nicht von Beginn an für die Rolle des 'Marty McFly' in Zurück in die Zukunft vorgesehen. Eric Stoltz drehte schon fünf Wochen, als Steven Spielberg und Regisseur Robert Zemeckis entschieden, er bringe nicht den richtigen Humor mit. Stoltz wurde rausgekickt und durch Fox ersetzt.

Angebot abgelehnt
Viele andere schlugen vielleicht die Rolle ihres Lebens aus. Will Smith wollte nicht 'Neo' sein, da er sich als Schauspieler noch nicht reif genug fühlte und Angst hatte, den Film zu vermasseln. Tom Selleck sollte eigentlich 'Indiana Jones' werden, schlug das Angebot allerdings wegen Magnum aus - eine Entscheidung, die er bis heute bereut.

Diashow SIE hätten Hauptrolle bekommen sollen

Diese Schauspieler hätten Hauptrolle bekommen sollen

Jeremy Sisto war im Rennen um die Rolle des 'Jack Dawson' in "Titanic". Warum er dann doch gegen Leo DiCaprio verlor, beweist sein Screen-Test mit Kate Winslet. Die Chemie stimmte einfach überhaupt nicht und es tut fast ein bisschen weh, den beiden beim gemeinsamen Spielen zuzusehen.

Diese Schauspieler hätten Hauptrolle bekommen sollen

Eigentlich wollte George Lucas Tom Selleck als "Indiana Jones". Doch der lehnte ab, da er lieber "Magnum" sein wollte. Diese Entscheidung soll er bis heute bereuen. Dann wurde eben Harrison Ford durch die Rolle noch berühmter.

Diese Schauspieler hätten Hauptrolle bekommen sollen

Harrison Fords zweite Paraderolle ist die des 'Han Solo' in "Star Wars". Dabei standen auch noch ganz andere Schauspieler zur Auswahl. Neben Al Pacino und Nick Nolte auch der junge Kurt Russell.

Diese Schauspieler hätten Hauptrolle bekommen sollen

Eine gewissen Ähnlichkeit hat Eric Stoltz ja mit Michael J. Fox. Er hätte eigentlich Marty McFly in "Zurück in the Zukunft" sein sollen. Doch schon nach fünf Wochen Dreh wurde er wieder rausgekickt - er war nicht lustig genug.

Diese Schauspieler hätten Hauptrolle bekommen sollen

Sean Connery hätte 'Gandalf' in "Der Herr der Ringe" sein können, aber er lehnte ab, "da er das Skript nicht verstand". So ging die Rolle eben an Ian McKellen.

Diese Schauspieler hätten Hauptrolle bekommen sollen

Will Smith hätte "Der Auserwählte" in "Matrix" sein können, stattdessen bekam Keanu Reeves den Part. "Zu diesem Zeitpunkt war ich als Schauspieler noch nicht schlau genug, den Film Film sein zu lassen. Ich hätte ihn total vermasselt", sagte er in einem Interview.

Diese Schauspieler hätten Hauptrolle bekommen sollen

Zwar kein Film, sondern eine Serie, doch statt Sarah Michelle Gellar wollten die "Buffy"-Macher eigentlich Katie Holmes als Hauptdarstellerin. Blöd nur, dass Katie keine Lust darauf hatte.

1 / 7

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.