Vorstadtweib kommt nun ins Kino

Karriereschub

Vorstadtweib kommt nun ins Kino

Wien. Es brodelt bei den Vorstadtweibern. Wie ÖSTERREICH berichtete, herrscht heftiger Zickenkrieg am Set. Hauptdarstellerin Nina Proll geht bereits ganz neue Wege: Sie dreht ihren eigenen Kinofilm mit dem Titel Komplett von der Rolle – in Kooperation mit Novotny Films. „Wir drehen mindestens bis 15. August“, heißt es von Novotny Films zu ÖSTERREICH.

Multi-Talent

Proll schrieb sogar selbst das Drehbuch. Sie ist als Multitalent bekannt und feiert seit Jahren auch als Sängerin und Tänzerin große Erfolge. Für die Regie fiel ihre Wahl auf Sabine Derflinger, die ebenfalls aus dem Vorstadtweiber-Team stammt. Ein Voll-Profi. Derflinger ist die erste Frau, die bei der Kultserie Tatort Regie führte und sie ist mehrfach preisgekrönt.

Wenn diese Power-Frauen gemeinsam Komödie machen, ist ein Kassenschlager garantiert. Vorstadtweib Adina Vetter, deren Rolle in der Kultserie eingekürzt wurde, fängt hingegen in Deutschland ganz von vorne an und spielt im Tatort die Leiche. Das ist TV-technisch so, als wurde man sich nackt für den Playboy ausziehen. Entweder man macht es ganz am Anfang der Karriere, weil man auffallen will oder ganz zum Schluss. Was für ein trauriger Abstieg.

 

Video zum Thema Staffel-Finale für die "Vorstadtweiber"
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.