2 Mio. Euro für Erhalt des Ingmar-Bergman-Erbes

Schweden

© REUTERS

2 Mio. Euro für Erhalt des Ingmar-Bergman-Erbes

Die schwedische Regierung veranschlagt Budgetmittel in der Höhe rund 2,1 Mio. Euro für die Verwaltung und Verbreitung des Schaffens von Ingmar Bergman. Laut Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt und Kulturministerin Lena Adelsohn Liljeroth soll das Geld unter anderem für ein neues Theaterfestival sowie für die Herstellung und die internationale Verbreitung von Filmkopien des schwedischen Meister-Regisseurs verwendet werden.

Neues internationales Bühnenfestival
Unter den geplanten Projekten zur Verwaltung des künstlerischen Erbes Bergmans nannten die beiden Regierungsmitglieder ein neues internationales Bühnenfestival im Namen Ingmar Bergmans am Stockholmer "Dramaten"-Theater sowie die Förderung für den Ankauf von Aufführungsrechten und Originaldrehbüchern. Außerdem soll die Vervielfältigung und weltweite Distribution von Bergmans Filmen gefördert werden.

Ingmar Bergman starb am 30. Juli im Alter von 89 Jahren in seinem Zuhause auf der schwedischen Ostsee-Insel Farö. Er drehte im Laufe seines Lebens über 40 Langfilme.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.