oas446

OASIS_468

90 Minuten fulminante Rock-Show – 10.000 feiern Oasis

Vor 10.000 Fans, die die streitbaren Gallagher-Brüder als Gralshüter des Rock ’N’ Roll feierten, bot man mit der International-Noise-Show die absolute Quintessenz aus 15 Karriere-Jahren. Von gediegener Licht-Show und bizarren-Minifilmchen begleitet, lieferten Liam und Noel Gallagehr dabei das erwartete Possen-Spiel.

Standard-Posen
Liam, wie immer in Standard-Pose – Hände hinter dem Rücken verschränkt, den Kopf nach oben gestreckt – schrie sich bei Klassikern wie "Rock ’N’ Roll Star", "Lyla" oder "Cigarettes & Alcohol" die Seele aus dem Leib. Alle zwei Minuten verschwand er allerdings hinter der Bühne: Weil er halbkrank war, musste er regelmäßig Tee schlürfen.

Noel mimte derweilen im Halbdunkel der rechten Bühnen-Flanke den Elder-Statesman und übernahm bei den Publikums-Favoriten "The Masterplan" und "Don’t Look Back In Anger" die Stimme. Ein Faktum, das Liam die Bühne verlassen ließ ...

Stumme Brüder
Mit Ansagen in Richtung Publikum hielt man sich zurück: Ein kurzes „Good Evening“ von Liam nach dem Intro "Fuckin’ In The Bushes", und ein paar Worte Noels zum Unplugged-Part. Lieber ließ man 90 Minuten lang den Rock sprechen.

Die Fans kamen aus halb Europa angereist.
Fünfhaus, Donnerstagabend, 26.2. vor der Wiener Stadthalle: Drei Jahre lang ­hatten die treuen Fans der Britpop-Kultband Oasis auf ein Wien-Konzert gewartet. Doch noch nie war die Oasis-Euphorie so groß wie jetzt: 10.000 Fans hatten sich schon im Vorfeld Karten für das ÖSTERREICH-Konzert besorgt. Jana und Katarina aus Bratislava: „Wir sind eigens aus der Slowakei angereist, Oasis ist unsere absolute Lieblingsband.“ Die Folge: Es staute um die Stadthalle, obwohl die meisten mit der U-Bahn kamen. Und die Besucherschlangen reichten schon kurz dem Einlass um 18.30 Uhr bis zum Urban-Loritz-Platz.

Bangen bis zuletzt
Was die Fans nicht mitbekommen hatten: Den ganzen Tag lang gab es ein Riesen-Theater um Oasis-Frontmann Liam Gallagher (36), der sich die Nacht auf Donnerstag in Wiener Clubs um die Ohren schlug. Kurz vor Konzertbeginn war nicht klar, ob der Sänger überhaupt auftreten wird – er ließ Soundcheck und Interviews platzen. Dann kam Liam doch – und überzeugte trotz „Tee-Pausen“ die Fans.

Foto: (c) Thomas Zeidler

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.