Sonderthema:
Abschied vom König des 
Burgtheaters

Trauer um Gert Voss

Abschied vom König des 
Burgtheaters

Fast 30 Jahre war Gert Voss, von der 
London Times zum „besten Schauspieler Europas“ ausgerufen, der König des Burgtheaters. 1987 hatte er in Peymanns erster Wiener Neuinszenierung, Shakespeares Richard III., als klumpfüßiger, neofaschistisch geschorener königlicher Massenmörder Wien im Sturm erobert.

Der aus Shanghai gebürtige, in Deutschland aufgewachsene Bühnengigant mit den blitzenden blauen Augen, der hellen, biegsamen Stimme und den unglaublichen Verführungskünsten wurde der begehrteste Hauptrollenspieler aller wichtiger Burgtheater-Inszenierungen und galt als der beste Shakespeare-Spieler seiner Generation.

Trauerprozession
Am 13. Juli ist Voss, Kammerschauspieler und Ehrenmitglied des Burgtheaters, mit 72 Jahren verstorben. Die Trauerfeier beginnt heute um 14 Uhr auf der Feststiege des Burgtheaters mit Ansprachen von Karin Bergmann, Josef Ostermayer, Claus Peymann und Luc Bondy. Danach wird der Sarg mit dem Schauspielkünstler in einer Trauerprozession ums Burgtheater getragen und in einem Ehrengrab der Stadt Wien auf dem Zentralfriedhof begraben.

E. Hirschmann-Altzinger

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.