Hrdlicka für jede Brieftasche

Ausstellung

© Galerie Ernst Hilger

Hrdlicka für jede Brieftasche

Vor etwas mehr als einem Jahr starb Österreichs wichtigster Bildhauer, Alfred Hrdlicka.

Am 27. Februar würde er seinen 83. Geburtstag feiern – „und vor bald 40 Jahren hab ich mein erstes Hrdlicka-Bild verkauft“, sagt der Wiener Galerist Ernst Hilger. Lauter gute Gründe für zwei eindrucksvolle Hrdlicka-Ausstellungen, die ab heute bei Hilger modern und bei Hilger contemporary (Wien 1, Doro­theergass 5, Parterre und 1. Stock) zu begutachten sind. Schwerpunkte sind gewaltige Bronzen des Künstlers, Radierungen zur Französischen Revolution und besondere Zeichnungen – „ein Meilenstein“, sagt Hilger über die beiden Ausstellungen, in denen Angebote für jede Brieftasche offeriert werden: Radierungen gibt es ab 190 Euro, für Skulpturen muss man schon bis zu 140.000 Euro hinblättern.
 

Alfred Hrdlicka, Galerie Hilger, Wien, Tel.: 01/512 53 15 (bis 27. Februar).

Autor: (hir)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.