ambros

APAFTP-27120455

APAFTP-27120458

APAFTP-27120471

APAFTP-27120472

APAFTP-27120473

APAFTP-27120474

APAFTP-27120475

APAFTP-27120477

Ambros & Fendrich ließen es polstern

„Wasser, ein Köngreich für einen Schluck Wasser!“, flehten die Fans, die in die Stadthalle zum Ballkünstler-Konzert gekommen waren. Doch Flüssigkeit brachte bei gefühlten 30 Grad den rund 4.000 Besuchern nur wenig Abkühlung – zur gleichen Zeit waren nur 300 Zuseher beim DJ-Ötzi-Auftritt in der Fanzone am Rathausplatz. In der Stadthalle geigten Toni Polster und Hans Krankl in einer Show mit unseren Austropop-Größen.

Keine Geringeren als Rainhard Fendrich, Willi Resetarits und Wolfgang Ambros waren gekommen, um ihre Hits zu spielen. Eine kleine Rochade gab es zwischen Ambros und Resetarits. Sie tauschten Auftrittszeiten, weil die No. 1 vom Wienerwald dringende Agenden drängten: „Ich muss morgen 600 km wegen meiner Watzmann-Show nach Deutschland fahren. Problem ist, ich habe noch nicht gepackt!“ Und während Ambros geistig schon auf dem Weg ins Nachbarland war, geigten Resetarits und Fendrich bis Mitternacht auf.

Auch über Fußball wurde gesprochen – aber nur kurz. Córdoba-Ikone Krankl zur Teamchef-Frage: „Heute geht es um ein Konzert und um sonst nichts!“ Anders Polster: „Ich mache gerade die Trainerlizenz. Ich biedere mich aber nicht an – der neue Teamchef wird Andi Herzog!“ Sprachs in dem Wissen, dass er auf der sicheren Seite ist. Sollte es aus dem Trainerjob nichts werden, dann kann er nach seiner Performance voll in die Musikerkarriere reinstarten. An diesem Abend erhielt er nämlich Platin für sein Album 12 Meistertitel.

Bildcredit: Hochmuth

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.