Video zum Thema Andreas Gabalier klagt Konzerthaus-Chef
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Rechtsstreit

Andreas Gabalier klagt Konzerthaus-Chef

Ein Interview, das der Wiener Konzerthaus-Chef Matthias Naske kürzlich der "Presse" gegeben hat, zieht nun einen ungewöhnlichen Gerichtsstreit nach sich. In dem Interview hat Naske gemeint, er würde, anders als der Musikverein, Andreas Gabalier nicht im Konzerthaus auftreten lassen. "Man muss wissen, wer Gabalier ist, wofür er steht - und dann abwägen", meinte Naske.

Rechtes Eck

Gabalier sieht sich durch diese Aussage ins rechte Eck gedrängt und in seinem wirtschaftlichen Fortkommen geschädigt. Erste Konzertveranstalter würden wegen des Interviews bereits abspringen. Deshalb hat er durch seinen Manager Klaus Bartelmuss und dessen Wiener Anwalt Meinhard Novak eine Wettbewerbsklage gegen Naske einbringen lassen. Sie lautet auf Feststellung des Schadens und Widerruf wegen Herabsetzung. Der Streitwert wurde mit 500.000 Euro festgesetzt.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.