Neues Gesicht!

© pps

"Asterix": Vanessa Hessler neuer Shooting-Star

Vom Modelbusiness zur Werbe- und Filmikone: Vanessa Hessler darf sich glücklich schätzen. Durch ihren souveränen und glanzvollen Auftritt im neuen Asterix-Film "Bei den olympischen Spielen" wird sie jetzt bei Filmkritikern als der nächste weibliche Shooting-Filmstar Europas gehandelt. Sie verkörpert die griechische Prinzessin Irina und ist der Auslöser für alle kuriosen Verwicklungen rund um die Comic-Helden Asterix und Obelix. Die beiden versuchen dem jungen Gallier Romantix zu helfen, die Olympischen Spiele zu gewinnen. Dies ist allerdings eher zweitrangig, denn vordergründig kann nur durch den Sieg das Herz der schönen Irina gewonnen werden.

Den Trailer zum "Asterix"-Film sehen Sie hier!

Neue Werbe- und Filmikone Europas
Vanessa ist die Tochter einer Italienerin und eines US-Amerikaners. Geboren in Rom, zog aber im Alter von acht Jahren in die Vereinigten Staaten. 2002 kehrte sie nach Italien zurück und startete dort ihre Modelkarriere, Calvin Klein und Giorgio Armani arbeiteten bereits mit der blutjungen Dame. Mit ihren großen blauen Augen ist die blonde Traumfrau aus der Werbung also auch im Kino zu sehen. Das harte Modelbusiness dürfte ihr nicht so viel ausgemacht haben: Im persönlichen Umgang und bei Interviews wirkt die junge Dame stehts lebensfroh und überzeugend. Aufgrund ihrer erfrischenden und charmanten Art sind Kritiker überzeugt, dass der Start ihrer Filmkarriere unter einem guten Stern stehen dürfte - an ihrer Seite spielen Stars und Erfolgsgaranten wie Michael Schumacher (als Wagenlenker), Michael "Bully" Herbig (als Chef der Leibwache) und natürlich Gérard Depardieu (als Obelix).

Asterix bei den olympischen Spielen: Filmstart Österreich 31. 01. 2008

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.