Achtung Stau! Der Run auf die Kunst

Wiener Museen

© Reuters

Achtung Stau! Der Run auf die Kunst

Jetzt kann man wieder vom rot-weiß-roten "Museumswunder“ sprechen, um das uns die Nachbarn traditionell beneiden: Immerhin sahen schon (sensationelle) 60.000 Kunstfreunde die Frida-Kahlo-Ausstellung im BA Kunstforum auf der Wiener Freyung; und erst gestern kamen 2.500 (teils schwer prominente) Neugierige zur glamourösen Eröffnung der Picasso-Schau in der Albertina. Der Name Picasso zieht immer und überall: So kann auch das Leopold Museum im Wiener MuseumsQuartier mit seiner groß angelegten Moderne-Schau Cézanne – Picasso – Giacometti bereits 10.000 Besucher verbuchen.

Lange Nacht der Museen
Der absehbare "Hype“ wird sich aber wieder in der Langen Nacht der Museen (2. Oktober) abspielen. Denn für dieses Datum haben sich die Direktoren zusätzlich einige Lockmittel ausgedacht: So wirbt Ingried Brugger im Kunstforum mit einem Frida-Look-Alike-Contest; Klaus Albrecht Schröder verspricht den Besuchern persönliche Porträts, die von Kunststudenten "à la Picasso“ maßgeschneidert werden; und im Hof des MuseumsQuartiers veranstaltet die Jeunesse in der Langen Nacht diverse Open-Air-Konzerte.

Eröffnung der Kunstakademie
Schon am 23.9. wird ein Ansturm auf die Wiener Akademie der Bildenden Künste erwartet, die nach dreijährigem Umbau wieder ihre Tore öffnet. Und auch im Salzburger Kunstverein gibt es lange Warteschlangen – hier aber auf Videos, die der slowakische Künstler Roman Ondak passenderweise kreiert hat. Titel der amüsanten Ausstellung: Before Waiting Becomes Part Of Your Life.

Autor: Christoph Hirschmann
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.