Bald-Opernchef Meyer findet Tenor Botha zu dick

Aus in Wien?

© APA

Bald-Opernchef Meyer findet Tenor Botha zu dick

Einen seiner dezidierten Lieblinge könnte das Wiener Opernpublikum ab 2010 deutlich weniger zu hören bekommen: Denn Johan Botha ist laut eigenen Angaben dem künftigen Staatsoperndirektor Dominique Meyer "zu dick". Botha werde 2010 eine zweite "Tannhäuser"-Serie singen (bereits 2009 unter Ioan Holender gibt es die erste). "Dann scheint's in Wien aber vorbei zu sein", so Botha in der "Kronen Zeitung" vom Freitag.

"Botha kann sich nicht bewegen"
"Für Holender und Klaus Bachler war ich gut genug", sagte Botha, der sich gegen den Satz "Botha kann sich nicht bewegen" verwehrte und meinte: "Ich kenne übrigens kaum dürre Wagner-Tenöre". Ob er 2013, zum Wagner- und Verdi-Jahr, an der Wiener Staatsoper singen wird, "dürfen Sie mich nicht fragen. Ich vermute: man will mich nicht."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.