Bayreuther Festspielleiter Wagner tot

Leben für den Opa

© APA/epa

Bayreuther Festspielleiter Wagner tot

Wolfgang Wagner ist tot. Der langjährige Leiter der Bayreuther Festspiele ist am Sonntag in Bayreuth im Alter von 90 Jahren gestorben. Er ist friedlich eingeschlafen. Wolfgang Wagner war zuletzt im August vergangenen Jahres zum Abschluss der letzten Festspiele in Bayreuth zu seinem 90. Geburtstag geehrt worden.

Ein Leben für den Opa
Die Festspiele teilten die Todesnachricht auch auf ihrer Internetseite mit. Sein ganzes Leben habe Wagner dem Erbe seines berühmten Großvaters gewidmet. So habe er sich nicht nur in zahlreichen Inszenierungen immer wieder interpretatorisch mit den Werken Richard Wagners auseinandergesetzt. Vielmehr habe er auch über 50 Jahre die Geschicke der Bayreuther Festspiele gelenkt.

Familienzwist zum Lebensabend
Der Enkel von Richard Wagner leitete seit 1951 zusammen mit seinem Bruder Wieland Wagner die nach dem Zweiten Weltkrieg wieder begründeten Bayreuther Festspiele und war nach dem Tod seines Bruders 1966 alleiniger Festspielleiter. 2008 trat er nach längeren Auseinandersetzungen über seine Nachfolge zurück. Seine Nachfolgerinnen wurden seine Töchter Eva Wagner-Pasquier und Katharina Wagner aus zwei verschiedenen Ehen.

Wolfgang Wagners Verdienste sind die Stabilisierung der Festspiele und die wegweisenden Verpflichtungen von Regisseuren wie Patrice Chereau für den "Jahrhundertring" 1976, Götz Friedrich ("Tannhäuser") und zuletzt Christoph Schlingensief ("Parsifal").

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.