Sonderthema:

Ostermayer

"Beethovenfries" bleibt in Wien

Der weltberühmte Beethovenfries soll nicht zurückgegeben werden. Das empfahl gestern der Kunstrückgabebeirat. Und Kulturminister Josef Ostermayer will sich an diese Empfehlung halten: „Ich habe vor dem Beschluss gesagt, dass ich mich an die Empfehlung halten werde – und das gilt natürlich jetzt genauso.“ Damit verbleibt das Klimt-Juwel weiterhin in der Wiener Secession.

Ausfuhrverbot. Der Kunstbeirat hatte zu prüfen, ob das von den Nationalsozialisten „arisierte“ und nach Kriegsende formell an Erich Lederer restituierte Kunstwerk von der Republik Österreich – unter dem Druck eines speziell verhängten Ausfuhrverbots – zu einem zu geringen Preis zurückgekauft worden war.

Anwalt. Für den Erben-Anwalt Alfred Noll ist die Empfehlung des Kunstbeirates „nicht nachvollziehbar“ und Produkt medialer „Stimmungsmache“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.