Berlin als Hollywood-Ost Berlin als Hollywood-Ost

Tarantino & Polanski

 

 

Berlin als Hollywood-Ost

Im Schatten der Berlinale fiel im nahegelegenen Studio Babelsberg die letzte Klappe für einen Film, der heuer noch für Furore sorgen wird: Quentin Tarantino beendete die Dreharbeiten zum Kriegsfilm "Inglorious Bastards".

Brad Pitt spielt die Hauptrolle eines US-Offiziers, der einen verwegenen Trupp jüdischer US-Soldaten zusammenstellt, die Anschläge gegen die Deutschen unternehmen. Brad Pitt: „Der Film ist absolut fantastisch, mit vielen spektakulären Momenten.“

Inglorious Bastards soll am 21. August in Österreich anlaufen, doch schon jetzt kann man im Trailer auf www.oe24.at erste Szenen sehen. Es gibt Gerüchte, dass der Film beim Festival Cannes im Mai Weltpremiere haben könnte.

Superstars auch bei Polanski
Während Tarantino Abschied nahm, rückte Roman Polanski in Berlin ein: Er verfilmt den Politthriller "The Ghost" von Robert Harris. Ewan McGregor spielt den Ghostwriter, der einen großen Skandal aufdeckt, als er die Biografie des an Tony Blair erinnernden britischen Premierministers (Pierce Brosnan) verfasst. Mit im Ensemble: Kim Cattrall, Tom Wilkinson, James Belushi.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.