Betancourt schreibt Theaterstück über Geiselhaft

Aufarbeitung

Betancourt schreibt Theaterstück über Geiselhaft

Die sechs Jahre als Geisel im Dschungel von Kolumbien gefangengehaltene ehemalige Präsidentschaftskandidatin Ingrid Betancourt will ihre Erlebnisse in einem Theaterstück verarbeiten. Sie müsse den Menschen ihre Geschichte nicht nur erzählen, sondern zeigen, sagte sie in einem Interview mit der Wochenzeitung "Le Journal du Dimanche". Sie wolle zeigen, "was wir in der Tiefe unseres Seins sind", erklärte sie. Verhandlungen mit einem renommierten französischen Verlag sollen bereits laufen.

Wenige Tage nach ihrer Befreiung hat die französisch-kolumbianische Politikerin den verbliebenen Geiseln der FARC-Rebellen Mut zugesprochen. Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy habe ihr versprochen, den Kampf für die Freilassung der Entführungsopfer fortzusetzen, sagte Betancourt in einer Radiobotschaft für den Rundfunksender Radio Caracol, der im kolumbianischen Dschungel gehört werden kann. Die ehemalige Präsidentschaftskandidatin bat die Geiseln, die Hoffnung nicht aufzugeben. Bald würden sie die Freiheit kosten, versprach sie nach Angaben von engen Vertrauten weiter. Betancourt hat während ihrer sechsjährigen Haft wiederholt über den Sender Botschaften ihrer beiden Kinder Melanie und Lorenzo empfangen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.